Schleichwerbung / Informationsfreiheit

was weder zu YaCy noch zum Thema Suchmaschinen gehört

Schleichwerbung / Informationsfreiheit

Beitragvon Huppi » Fr Apr 24, 2009 1:52 am

Ich muß mal etwas loswerden, leider ist das Schleichwerbung.

Neben meinem Beruf und Yacy mag ich ja auch Musik und das MP3-Format. Auch Amazon bietet jetzt in Deutschland DRM-freie Downloads an. Aktuell zu Top-Preisen von unter 5 Euro pro Album im MP3-Format. Der Grund für die Schleichwerbung ist: die Bestellung von MP3-Alben funktioniert wirklich problemlos! Und den Downloader gibt es auch für Linux (inkl. Ubuntu-Deb)!

Ich habe jetzt innerhalb von 3 Tagen mehr Geld für legale MP3-Downloads ausgegeben, als in den letzten 3 Jahren insgesamt für Musik-Käufe. Und ich will die von mir "gekaufte" Musik eben so nutzen, wie ICH das WILL und nicht wie ein DRM-System mir das vorgibt. Auch das ist für mich ein Aspekt von Informationsfreiheit!
Und ich werde auch sicherlich nächste Woche wieder >20 Euro für schon lange gewünschte Musik investieren.

Auch wenn Steve Jobs nicht der erste war, der DRM-freie legale MP3-Downloads in's Gespräch gebracht hat, ich glaube schon, daß er den Stein wirklich in's Rollen gebracht hat. Und neben Ubuntu auf meinem Privat-Rechner schätze ich Apple und das MAC OS auf meinem dienstlichen MacBook sehr. Mein nächster privat gekaufter Rechner wird wohl ein MacBook sein, mit OS X >>und<< Ubuntu ...
... und YaCy unter beiden Betriebssystemen :-)

Nur ein NetBook könnte da noch einen Zwischenschritt einschieben. Das wird nach aktuellem Stand ja mit Ubuntu laufen können, nur halt ohne OS X ...

Viele Grüße von Volker,

der zu nächtlichen Stunden gerade seine frisch bei Amazon gekauften MP3s durchhört :-)

Dido und U2

Und Smashing Pumpkins, Pink Floyd und U2 stehen im noch nicht abgeschickten Warenkorb ...
Huppi
 
Beiträge: 898
Registriert: Fr Jun 29, 2007 9:49 am
Wohnort: Kürten

Re: Schleichwerbung / Informationsfreiheit

Beitragvon Low012 » Fr Apr 24, 2009 8:41 am

Ich bin ja noch etwas altmodisch und habe gern noch einen physikalischen Tonträger mit Booklet, den ich ins Regal stellen kann, auch wenn ich jede neue CD mittlerweile gleich rippe und auf meinen iPod kopiere. Ich kann mir aber vorstellen, bei Amazon mal was zu kaufen, weil die auf das DRM-Geraffel verzichten, ich da sowieso schon Kunde bin und das Angebot vom Umfang her ja auch ganz gut ist.

Ein bisschen schade finde ich, dass mittlerweile mein Jagdtrieb kaum noch befriedigt wird. Es ist fast alles was ich haben möchte verfügbar und wenn nicht, bekommt man es ganz leicht (ggf. zum entsprechenden Preis) gebraucht oder hlat mittlerweile als MP3. Früher habe ich ganze Nachmittage damit zugebracht, in Plattenläden nach Musik zu suchen, die nicht leicht zu finden war und mich immer sehr gefreut, wenn ich sie dann gefunden habe. Nach einer CD habe ich mehere Jahre gesucht, mittlerweile würde ich dafür weniger als einer Minute bei Amazon brauchen, bis ich sie finden würde oder ich würde mal bei Ebay vorbeischauen..
Low012
 
Beiträge: 2214
Registriert: Mi Jun 27, 2007 12:11 pm

Re: Schleichwerbung / Informationsfreiheit

Beitragvon Orbiter » Fr Apr 24, 2009 9:09 am

Oh ja, Marc, geht mir genau so. Meine Freundin und ich haben zusammen rund 800 CDs im Regal, jeder von uns hat ungefähr die hälfte gekauft. Als Student bin ich jeden Dienstag (glaube ich), da war ein Angebotstag, in den ...Markt (will die Schleichwerbung hier nicht fortsetzen) gefahren und habe geguckt was es neues gibt. Heute gehe ich völlig uninteressiert an den CD-Regalen vorbei. Vielleicht bin ich ja jetzt zu alt um CDs zu kaufen, aber der Preis äzt mich schon ein wenig an. Die letzte CD haben wir vor 2 Wochen in China gekauft. Hiess irgendwie wie 'shanghai club-sounds 33' oder so. Klingt wie Musik die hier auch läuft. Aber irgendwas muss man ja aus dem Urlaub mitnehmen.

Aber das Einkaufen bei Amazon ist schon lustig. Gestern habe ich Beetlebum (gucke ich oft rein) mit einem Einkauf dort beschenkt, der hat auf seiner Home Page so einen Button:
Bild
Ich finde das eine sehr gute Sache, sich so ein wenig beschenken zu lassen. Ich glaube das ist hier nicht ganz OT, und mir kam die Idee, dass die YaCy-Entwickler auch so einen Button verdient hätten. Dann kann man Huppis Kaufbegeisterung erst richtig als Beschenker ausleben! Ich will natürlich nicht sagen dass ich so einen Button haben will, ich bin ja schon durch einen schönen Job (inzwischen) als Suchmaschinenexperte beschenkt. Aber wie ist es mit den anderen?
Nicht-Entwickler: Würdet ihr YaCy-Entwickler Wunschlisten-Buttons doof finden?
Entwickler: hättet ihr Wünsche bei Amazon?
Orbiter
 
Beiträge: 5792
Registriert: Di Jun 26, 2007 10:58 pm
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Schleichwerbung / Informationsfreiheit

Beitragvon bluumi » Fr Apr 24, 2009 9:34 am

Orbiter hat geschrieben:Nicht-Entwickler: Würdet ihr YaCy-Entwickler Wunschlisten-Buttons doof finden?

Wenn ich dem einen oder anderen Entwickler mit 5€ zu einem Album verhelfen kann, könnte mir das schon passiren, dass ich mal klicke.

Zu dem MP3 und CD Kauf ganz allgemein muss ich zu meiner Schande zugeben dass ich .... :) Am allerliebsten das (internet-)Radio einschalte und mich einlullen lasse, dann brauche ich (fauler Sack) mich nicht darum kümmern was genau läuft, sondern einfach den "Disco / 80-Great / Country" Kanal wählen und weiter arbeiten/relaxen. Meine letzte CD habe ich vor fast 10 Jahren gekauft, da diese dann dem AutoRadio nicht zusagten (D]RM) habe ich aufgehört für Musik doppelt zu zahlen, denn Radio Gebühr zahle ich ja so oder so.
bluumi
 
Beiträge: 388
Registriert: Mi Okt 08, 2008 7:27 am

Re: Schleichwerbung / Informationsfreiheit

Beitragvon Low012 » Fr Apr 24, 2009 10:12 am

Orbiter hat geschrieben:Entwickler: hättet ihr Wünsche bei Amazon?

Meine Wunschliste dort ist 11 Seiten lang! :o

Meine Liste ist aber z.Z. nicht öffentlich zugänglich, weil mein richtiger Name drin steht und Google die Liste bei einer Suche danach immer auf Seite 1 angezeigt hat. Da ist zwar nichts Schlimmes drauf, aber jedem fast schon ein Persönlichkeitsprofil von mir aufzudrängen fand ich dann doch nicht so toll.

So ein Button könnte vielleicht dazu motivieren, mal wieder etwas mehr zu programmieren, wenn es dann tatsächlich Leute gibt, die sich über ein neues Feature oder einen Bugfix so freuen, dass sie einem eine Freude machen wollen. ;)
Low012
 
Beiträge: 2214
Registriert: Mi Jun 27, 2007 12:11 pm

Re: Schleichwerbung / Informationsfreiheit

Beitragvon Orbiter » Fr Apr 24, 2009 10:24 am

Code gegen Brot, oder so. Nicht das der Eindruck entsteht, wir machen nur was für Gegenleistung. Ein guter Freund von mir hat mal seine Software als 'Chocolateware' vertrieben, und bekam tatsächlich weltweit Schokoladentafeln zugeschickt. Und das war am Anfang der 90er, noch lange vor der www-Revolution.
Man könnte in dem Wunschlisten-Forum ein Hinweis rein schreiben, und einfach ein weiteres Forum machen, in dem nur die Entwickler ihre Links zu Wunschlisten posten können. Das wäre wohl die einfachste Variante das zu realisieren.

Low012 hat geschrieben:Meine Liste ist aber z.Z. nicht öffentlich zugänglich, weil mein richtiger Name drin steht und Google die Liste bei einer Suche danach immer auf Seite 1 angezeigt hat. Da ist zwar nichts Schlimmes drauf, aber jedem fast schon ein Persönlichkeitsprofil von mir aufzudrängen fand ich dann doch nicht so toll.

Kann man nicht eine Liste unter einem Nick machen? Die Adresse wird sowieso nicht angezeigt, der Beschenker bekommt das nicht zu sehen.
Orbiter
 
Beiträge: 5792
Registriert: Di Jun 26, 2007 10:58 pm
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Schleichwerbung / Informationsfreiheit

Beitragvon Low012 » Fr Apr 24, 2009 10:40 am

Ich glaube das mit dem Nick geht. Ich habe das beim Einrichten der Wunschliste nur nicht gemacht, weil Leute, die bei Amazon danach suchen die Liste unter meinem Namen finden sollten. Ich hatte nicht damit gerechnet, dass das auch crawlbar ist und bei Google so hoch gerankt wird.
Low012
 
Beiträge: 2214
Registriert: Mi Jun 27, 2007 12:11 pm

Re: Schleichwerbung / Informationsfreiheit

Beitragvon Orbiter » Fr Apr 24, 2009 10:52 am

Orbiter
 
Beiträge: 5792
Registriert: Di Jun 26, 2007 10:58 pm
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Schleichwerbung / Informationsfreiheit

Beitragvon ribbon » Fr Apr 24, 2009 7:09 pm

Die Musik ist ja nicht DRM frei, sondern jedes MP§3 hat einen Hash hinzugefügt, der Deine Kundennummer enthält,
wenn die Datei also in ein p2p Netz gespült wird, kannste sofort gefunden werden.
Und wenn man die Datei Freunden weiter gibt stellt sich die Frage, warum man sie nicht an Unbekannte (peers) weitergeben darf, oder sie von diesen beziehen darf. Emule hat auch DRM freie Musik.
ribbon
 
Beiträge: 212
Registriert: So Jan 06, 2008 4:23 pm

Re: Schleichwerbung / Informationsfreiheit

Beitragvon Low012 » Fr Apr 24, 2009 7:19 pm

Was mich hauptsächlich stören würde wäre, wenn ich auf Inhalte nur nach einer Authorisierung beim Verkäufer zugreifen könnte. Wenn die sich überlegen, ihre Server abzuschalten, dann war es das. (http://www.spiegel.de/netzwelt/web/0,1518,580962,00.html) Dagegen finderich Wasserzeichen OK, wenn ess dem Kunden mitgeteilt wird, dass die existieren.
Low012
 
Beiträge: 2214
Registriert: Mi Jun 27, 2007 12:11 pm

Re: Schleichwerbung / Informationsfreiheit

Beitragvon Huppi » Mi Apr 29, 2009 10:31 pm

Ich finde Wasserzeichen in MP3s okay. Das schränkt mich in meinen legalen Nutzungsmöglichkeiten der Musik nicht ein. Tauschbörsensoftware läuft bei mir nicht, da erlebe ich also keine Einschränkung.

Ja, so richtig physikalisch vorhandene CDs sind schon etwas Tolles. Ich habe etwa 300 gekaufte CDs hier, bin aber beim aktuellen Preisniveau häufig nicht mehr bereit, weiteres Geld zu investieren.

Neben CDs gibt es ja auch noch andere Musikträger: Ich habe mir letzte Woche tatsächlich einen neuen Schallplatten-Spieler gekauft. Einen von den Teilen mit USB-Schnittstelle und SD-Card-Einschub :-)
Huppi
 
Beiträge: 898
Registriert: Fr Jun 29, 2007 9:49 am
Wohnort: Kürten

Re: Schleichwerbung / Informationsfreiheit

Beitragvon Low012 » Do Apr 30, 2009 9:26 am

Mit dem neuen Plattenspieler dürftes du Daburnas Held sein! Ich habe auch noch einen und kaufe gelegentlich richtige Schallplatten. Hier hat letztens ein Laden eröffnet, der nur Schallplatten (neu, aber überwiegend gebraucht) verkauft, keine CDs oder irgendwas sonst. Ich hoffe, dass der nicht demnächst wieder eingeht. Ich ziehe zwar CDs meistens vor, weil man die so einfach rippen kann, aber manche Sachen höre ich lieber von Schallplatte (alter HipHop, Shirley Bassey, 60er/70er Schweinerock ;)).
Low012
 
Beiträge: 2214
Registriert: Mi Jun 27, 2007 12:11 pm

Re: Schleichwerbung / Informationsfreiheit

Beitragvon itgrl » Do Apr 30, 2009 9:48 am

Huppi hat geschrieben:Ja, so richtig physikalisch vorhandene CDs sind schon etwas Tolles. Ich habe etwa 300 gekaufte CDs hier, bin aber beim aktuellen Preisniveau häufig nicht mehr bereit, weiteres Geld zu investieren.

Problem bei gesharter Musik oder Kunst allgemein ist dass es oft die einzige Einkommensquelle ist und in dem Fall funktioniert sharing (noch) nicht. Man muss immer noch eine sichere Einkommensquelle haben, der Rest an Resourcen kann verteilt werden. Bis man eben keine exclusiven Ressourcen mehr benötigt.
Im Bekanntenkreis machen wir das in der Praxis so: Das Produkt wird getestet, dazu besorge ich es mir irgendwie, frei und legal. Bei gefallen werden einige Exemplare physisch gekauft und physisch vervielfältigt, für die Community. Dem stimmen auch alle mir persönlich bekannten Künstler zu, sie haben dann nämlich gleichzeitig die sicheren Einnamen aus dem Verkauf, anderseits die Werbung durch die Communities. Bibliotheken funktionieren auch nicht anders. Und so ein selbst gefertigtes Original im Regal ist für mich genauso wertvoll wie ein physisch gekauftes.

Neben CDs gibt es ja auch noch andere Musikträger: Ich habe mir letzte Woche tatsächlich einen neuen Schallplatten-Spieler gekauft. Einen von den Teilen mit USB-Schnittstelle und SD-Card-Einschub :-)


Da ich absolut keinen Unterschied zwischen Vinyl und guten mp3s höre habe ich herkömmliche Tonträger nur noch zur Dekoration, weil schlecht handlebar. Der Rest irgendwo als Bits und da dann letzendlich völlig egal wo und wie ich sie höre. Nur aus diesem Grund lasse ich mich auch nicht durch DRM einschränken und kaufe solche Produkte dann nicht, im Fall von Musik höre ich sie auch nicht, bis hin zu Radio aus. Wirklich benötigt habe ich eine Produkt von Sony&Co eigentlich noch nie.
itgrl
 
Beiträge: 58
Registriert: Do Feb 05, 2009 7:20 am


Zurück zu Off-Topic

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron