Seite 1 von 1

Kaufen für die Müllhalde / The Light Bulb Conspiracy

BeitragVerfasst: So Sep 29, 2013 8:53 pm
von David
Ein interessanter Dokumentarfilm über geplante Obsoleszenz, den ich eben geschaut habe.

An interesting documentary about planned obsolescence, that I have just watched.

This is the story of companies who engineered their products to fail.

http://www.imdb.com/title/tt1825163/
https://de.wikipedia.org/wiki/Kaufen_f% ... %BCllhalde

Re: Kaufen für die Müllhalde / The Light Bulb Conspiracy

BeitragVerfasst: Fr Okt 04, 2013 1:05 pm
von Lotus
Ich habe diesen Film auf Arte gesehen, und fand ihn auch ganz gut.

Als Ingenieur muss ich aber auch zu bedenken geben: Die beste Qualität ist erreicht, wenn alle Bauteile zum vorher festgelegten Zeitpunkt x aufgrund von Alterung oder Verschleiß gleichzeitig kaputt gehen. Dann hat man den optimalen Nutzen aus dem eingesetzten Material, welches ja auch bezahlt wird. Eine Lebensdauer steht immer in den Entwicklungsvorgaben von einem Produkt. Heutzutage lässt sich das dank leistungsfähiger EDV viel genauer auslegen als früher.
Soweit ich mich erinnern kann, geht es in diesem Film aber eher um geziele Kontruktion, damit etwas nicht mehr benutzbar ist, obwohl es nicht kaputt ist.
Oft stehen in den Bedienungsanleitungen auch schon genügend Hinweise, wie die Produkte ausgelegt sind. Beispiel Küchengeräte, Handmixer. In der Regel steht dort, man soll ihn nur 3 Minuten einschalten und ihn dann 30 Minuten abkühlen lassen. Das steht dort, weil der Motor mehrfach überlastet wird, was zulässig ist, wenn man ihn in dieser Weise betreibt. So wird Geld gespart, weil man einen günstigeren Motor einsetzen kann. Bei Kinderspielzeug reicht es z.B. wenn der Motor eine Akkuladung durchhält. Danach ist das Spielzeug sowieso nicht mehr interessant.
Bei Handys habe ich heute den gleichen Eindruck. Ich benutze heute noch mein 10 Jahre altes Nokia 6100. Aktuellen Smartphones traue ich keine 5 Jahre zu, weshalb ich noch nicht umgestiegen bin. Außerdem gibt es bei Android keine serienmäßige Countdown Funktion (Wecker mit relativer Zeiteinstellung). ;) Die Displays sind übrigens robuster als es die Socken- und Taschen-Generation annimmt.