Intresse an IPv6?

Ereignisse, Vorschläge und Aktionen

Intresse an IPv6?

Beitragvon flori » Fr Mär 06, 2009 7:16 pm

Da ich grad einen Rechner habe der bis jetzt nur per IPv6 von außen erreichbar ist, wollt ich fragen ob's auch andere gibt, die daran Intresse haben, YaCy IPv6-fähig zu machen. Das Problem ist nähmlich, dass IPv6-only Rechner nicht von IPv4-only Rechnern erreichbar sind (andersherum schon). Wenn man also irgendwann IPv6 einbaut, hat das hauptsächlich aus IPv4-only Rechnern bestehende Netz nicht viel davon. Man müsste dann parallel eine Weiterleitung von Anfragen an IPv6-Rechner und gleich auch Junior-Peers einbauen.
Eigene Netze bei denen jeder Peer IPv6 unterstütz sind von dem Problem aber nicht betroffen.
Desshalb frag ich erstmal, wieviele zur Zeit Intresse hätten.

Vorteile von IPv6 für YaCy:
* Der "normale" Freeworld Unterstützer erspart sich mit IPv6 die Einrichtung einer Portweiterleitung, da IPv6-Adresse immer global sind. Leider ist IPv6 noch lange nicht in den Haushalten des "normalen" Users angekommen.
* Administratoren von YaCy-Netzen müssen nicht für jeden Peer eine öffentliche, unter Umständen kostenpflichtige IPv4-Adresse anschaffen oder die Portweiterleitung organisieren.
flori
 
Beiträge: 245
Registriert: Mi Jun 27, 2007 10:17 pm
Wohnort: Karlsruhe

Re: Intresse an IPv6?

Beitragvon ribbon » Fr Mär 06, 2009 8:25 pm

kein interesse. da kannste ja gleich jedem seine sozialversicherungsnummer eintätowieren und als ip zuweisen.
ribbon
 
Beiträge: 212
Registriert: So Jan 06, 2008 4:23 pm

Re: Intresse an IPv6?

Beitragvon Orbiter » Fr Mär 06, 2009 8:44 pm

wegen IPv6 habe ich ein ähnlich schlechtes Gewissen wie bei UTF-8, weil ich beide Themen anfangs einfach mal nett ignoriert habe. Bei UTF-8 war der 'Leidensdruck' ja schon längst zu hoch, bei IPv6 ist das noch nicht so. Das Thema kommt aber ganz sicher, auch wenn sich viele (und ich auch speziell wegen der 'Hässlichkeit' von IPv6) dazu noch nicht bereit fühlen. Sogar mein aktueller Auftraggeber, der es nun wirklich echt drauf haben sollte, hat IPv6 noch nicht ganz als must-have auf dem Radar.

Nun hast du schon ein mal die Versäumnisse unserer Entwicklung hier bei UTF-8 gerettet! Umso edler finde ich es, dass du dich nun an das andere Versäumnis machen möchtest. Also ich habe da ganz sicher gar nichts dagegen, und finde es auch richtig gut!

Was muss man denn machen? Java kennt ja IPv6 als Inet6Address-Klasse. Wir haben im Seed die IP gespeichert, kann man die einfach mit IPv6-Adressen ersetzten, und InetAdress.getByName() erkennt dann was das für eine Adresse ist? Dann müsste man kein neues Tag einführen, das sagt welcher Adress-Typ es ist.
Orbiter
 
Beiträge: 5797
Registriert: Di Jun 26, 2007 10:58 pm
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Intresse an IPv6?

Beitragvon flori » Fr Mär 06, 2009 9:38 pm

Ich komm da auch nur drauf, weil es mich unmittelbar betrifft.
Orbiter hat geschrieben:Was muss man denn machen? Java kennt ja IPv6 als Inet6Address-Klasse. Wir haben im Seed die IP gespeichert, kann man die einfach mit IPv6-Adressen ersetzten, und InetAdress.getByName() erkennt dann was das für eine Adresse ist? Dann müsste man kein neues Tag einführen, das sagt welcher Adress-Typ es ist.

Wie gesagt, das Problem ist nicht die IP-Adresse zu erkennen und zu unterscheiden, sondern dass IPv4-Peers nicht auf IPv6-Peers zugreifen können und somit es bis jetzt wenig Sinn macht IPv6 in freeworld einzusetzen. Man müsste also noch sowas wie Gatewaypeers haben, die mitteilen, dass sie beides sprechen und Requests von IPv4-Peers auch weiterleiten würden.
Ich wollte nur mal rumhören, ob ich der einzige bin, der daran Intresse hat.
flori
 
Beiträge: 245
Registriert: Mi Jun 27, 2007 10:17 pm
Wohnort: Karlsruhe

Re: Intresse an IPv6?

Beitragvon PCA42 » Fr Mär 06, 2009 9:59 pm

flori hat geschrieben:Man müsste also noch sowas wie Gatewaypeers haben, die mitteilen, dass sie beides sprechen und Requests von IPv4-Peers auch weiterleiten würden.

Meiner Meinung nach wären eine frühe Implementierung von IP6 sicher nicht verkehrt. Das macht alles zukunftssicher. Undeine Gateway-Funktionalität schadet auch nicht. Man denke nur dran, dass man auf diesem Weg zB Sciencenet an freeworld mit anbinden könnte.
PCA42
 
Beiträge: 621
Registriert: Mi Jan 23, 2008 4:19 pm
Wohnort: @Home

Re: Intresse an IPv6?

Beitragvon flori » Fr Mär 06, 2009 10:26 pm

PCA42 hat geschrieben:Und eine Gateway-Funktionalität schadet auch nicht. Man denke nur dran, dass man auf diesem Weg zB Sciencenet an freeworld mit anbinden könnte.

Nein Gateway war der falsche Begriff. Eher Yacy-NAT-Peers oder Forwarder oder so. Also es geht nur um das weiterleiten von Anfrage an Peers ohne öffentliche IPv4-Adresse wie Junior-Peers und IPv6-only Peers des selben Netzes.
flori
 
Beiträge: 245
Registriert: Mi Jun 27, 2007 10:17 pm
Wohnort: Karlsruhe

Re: Intresse an IPv6?

Beitragvon Huppi » So Mär 08, 2009 11:36 pm

IPv6 in YaCy würde ich sehr begrüßen!
Huppi
 
Beiträge: 898
Registriert: Fr Jun 29, 2007 9:49 am
Wohnort: Kürten

Re: Intresse an IPv6?

Beitragvon cfr34x » Di Mai 10, 2011 7:25 pm

Ich möchte dieses Thema mal wieder ausgraben, da IPv6 ja immer aktueller wird (bald probieren ja sogar Google, Facebook u.a. aus, ob der Umstieg reibungslos klappen würde :) ).

Ich habe mir vor einiger Zeit einen SixXS-Tunnel geholt, kann also jetzt schon IPv6 nutzen. Ich würde mich daher als Tester für eventuelle IPv6-Experimente in YaCy anbieten (falls es da Bedarf gibt).
cfr34x
 
Beiträge: 49
Registriert: Sa Jan 31, 2009 6:24 pm

Re: Intresse an IPv6?

Beitragvon Lotus » Di Mai 10, 2011 9:13 pm

Auf ipv6.google.com kann man übrigens immer testen ob wirklich eine IPv6 Verbindung besteht.

In YaCy wären da im wesentlichen Regex Filter zu ersetzen, damit es IPv6 ready wird.

Ich habe auch einen IPv6 Tunnel zum testen.
Lotus
 
Beiträge: 1699
Registriert: Mi Jun 27, 2007 3:33 pm
Wohnort: Hamburg

Re: Intresse an IPv6?

Beitragvon PCA42 » Di Mai 10, 2011 11:01 pm

Ich denke auch, dass das langsam wichtig für YaCy wird. Inzwischen kann fast jede Fritzbox IPv6 und stellt auch automatisch eine entsprechende Verbindung her, entweder über Tunnel, oder falls es der Provider unterstützt auch nativ.
PCA42
 
Beiträge: 621
Registriert: Mi Jan 23, 2008 4:19 pm
Wohnort: @Home

Re: Intresse an IPv6?

Beitragvon schoenix » Di Nov 12, 2013 12:32 am

Hallo erstmal

Wie sieht es inzwischen mit IPv6 aus?
schoenix
 
Beiträge: 1
Registriert: Di Nov 12, 2013 12:27 am

Re: Intresse an IPv6?

Beitragvon Orbiter » Di Nov 12, 2013 10:45 am

vor einigen Wochen, bei den Kieler Linuxtagen, hatte ich die Gelegenheit YaCy in einem Freifunknetz auszuprobieren. Das ging erst nicht weil das Freifunk-Intranet IPv6-only war. Nach einigem Debuggen fiel dann auf, dass das nur desewegen nicht ging, weil beim Start ein prefer-IPv4-only in Java gesetzt war. Nachdem ich das auskommentiert hatte, schien alles zu gehen! Das ist bis heute auskommentiert und ich empfehle daher mal das zu testen.

Oder kurz gesagt: sollte möglicherweise einfach so gehen. Wenn nicht: her mit den Bugs.
Orbiter
 
Beiträge: 5797
Registriert: Di Jun 26, 2007 10:58 pm
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Intresse an IPv6?

Beitragvon click42 » Mo Dez 02, 2013 1:08 pm

Hm, seltsamer Effekt. Etwa seit Mitte November war meine Maschine (Hetzner-Büchse, i7, 16GB) alles andere als performant. Das Ding schlich einfach nur noch. Gerade habe ich den vorigen Post von Orbiter gelesen und meine Instanz auf v6 befördert. Nach Durchsicht meines Netstat machen jetzt etwa 60% aller Peerzugriffe v6. Und die Engine läuft wieder flüssig.

Könnte es sein, daß sich das Yacy-Netz klammheimlich und schnell in ein v6-Netzwerk verwandelt hat? Kann es sein, daß sich das eventuell auf die v4-Kollegen auswirkt?
click42
 
Beiträge: 22
Registriert: Di Jun 19, 2012 9:17 am

Re: Intresse an IPv6?

Beitragvon Orbiter » Mo Dez 02, 2013 1:25 pm

das ist tatsächlich interessant. Dazu bitte mal die IPs der Peers kontrollieren, hierzu gibts seit zwei Wochen ein neues Servlet das die gleichen Daten produziert wie das, was Principals hochladen. Also eine komplette Seed-Liste. Der json-Zugang dazu ist unter http://localhost:8090/yacy/seedlist.json
Darin siehst du nun unter IP die IPs. sind das IPv4 oder IPv6? Ich habe nur IPv4.
Orbiter
 
Beiträge: 5797
Registriert: Di Jun 26, 2007 10:58 pm
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Intresse an IPv6?

Beitragvon click42 » Mo Dez 02, 2013 1:54 pm

In der Seeds-Liste sind nur v4-Maschinen. Irgendwas scheint bei mir intern nicht so wirklich zu stimmen...
Ich halte nochmal folgenden Fakt fest: v6 eingeschaltet, alles läuft schneller.

Ich sehe allerdings bei netstat grundsätzlich alles Yacy-mäßige (Port 8090) im v6-stack (also tcp6-Einträge). Da stehen auch die v4-Adressen drin. Und die v6-Einträge sind immer mit meinem eigenen v6-Netz (vorsicht, ich sehe nachträglich nur die WAITs):

Code: Alles auswählen
tcp6  1234 0 hier.meine.v4.adresse:8090 ne.andere.v4.ip:12345 FIN_WAIT1
tcp6  0 0 mein:v6:prefix::8090 mein:v6:prefix:irgendwas TIME_WAIT


Sieht also nach einer Fehlinterpretation meinerseits aus. mein.v6:prefix::8090 sieht nach einer selbstgebauten Service-Adresse aus. Sowas wie mein:v6:prefix::123 für ntp. Daß aber auch die v4-Adressen im v6-Stack auftauchen ist seltsam. Und natürlich die Geschwindigkeitssteigerung. Ist da javamäßig irgendwas im Argen, wenn eine Maschine Dual-Stack fährt?
click42
 
Beiträge: 22
Registriert: Di Jun 19, 2012 9:17 am

Re: Intresse an IPv6?

Beitragvon Orbiter » Mo Dez 02, 2013 2:30 pm

kannst du irgendwie ein anderes Programm zum Vergleichen nutzen um festzustellen ob das ein Java-issue oder ein OS Issue ist?
Zu IPv6 schreibt Oracle: http://docs.oracle.com/javase/6/docs/te ... index.html
Orbiter
 
Beiträge: 5797
Registriert: Di Jun 26, 2007 10:58 pm
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Intresse an IPv6?

Beitragvon click42 » Mo Dez 02, 2013 2:54 pm

Naja, ich betreibe die Maschine selbst seit mehr als einem Jahr voll Dual Stack und yacy war eins der Problemkinder. Da tickern Apache, Exim, Jabber usw. sauber. D. h. die anderen Programme arbeiten sauber v4-Adressen bei netstat mit "tcp" und die v6-Adressen mit "tcp6". Meine Kommunikation von zuhause zu dieser Maschine überwiegend v6, ich komme unterwegs ohne Tunnel problemlos mit v4 drauf.

Das einzige, was ich nicht testen kann, ist java. Ich bräuchte da irgendein .jar, was ohne Oberfläche irgendwas dual-Stack-taugliches macht...
Ich werd erstmal das Oracle-Dokument anschauen und verdauen...
click42
 
Beiträge: 22
Registriert: Di Jun 19, 2012 9:17 am

Re: Intresse an IPv6?

Beitragvon click42 » Mo Dez 02, 2013 3:10 pm

Works as designed:

The Java networking stack will first check whether IPv6 is supported on the underlying OS. If IPv6 is supported, it will try to use the IPv6 stack. More specifically, on dual-stack systems it will create an IPv6 socket.


Wußte gar nicht, daß das dann auch mit v4-Adressen geht...
click42
 
Beiträge: 22
Registriert: Di Jun 19, 2012 9:17 am


Zurück zu Mitmachen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste