port 8080 negative in England

Ereignisse, Vorschläge und Aktionen

port 8080 negative in England

Beitragvon liebel-lab » Mo Jun 15, 2009 12:18 pm

komme gerade aus UK zurueck und musste feststellewn dass wohl auf den meisten UK campus-netzen (und allen universitären netzwerken) poert 8080 generell NICHT
akzeptiert wird (bzw stillschweigend "gefiltert")...damit duefte wohl alles was an academia in england angeschlossen ist mit yacy ein kleines problem haben (bzw die standardkonfig)nicht funktionieren. Z.Bsp konnten wir das sciencenet nicht aufrufen...hatten wir nicht schon mal die diskussion port 80 default besser als 8080? Wieviele leute verwenden denn wohl port 80 und zusätzlich yacy? oder waere es nicht andersrum besser, weil dann die "#omeland$ecurity"-geschaedigten auch mitmachen koennten?
liebel-lab
 
Beiträge: 175
Registriert: Sa Jan 26, 2008 7:00 pm

Re: port 8080 negative in England

Beitragvon Orbiter » Mo Jun 15, 2009 12:32 pm

den Port zu ändern ist nun keine schwierige Sache, auch nit der default-Port. Port 80 geht aber nicht als default, weil wir uns dann noch viel eher die Leute aussperren, weil der Port nur von root-Usern geöffnet werden darf. Und das kann ja jeder gleich beim Start einstellen: port 8080 ist ja wohl auch lokal immer auf, dann kommt die Standard-Konfig und da kann jeder den Port 80 eintragen.
Orbiter
 
Beiträge: 5796
Registriert: Di Jun 26, 2007 10:58 pm
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: port 8080 negative in England

Beitragvon Low012 » Mo Jun 15, 2009 12:37 pm

Ich habe für meinen Peer eine Umleitung von Port 443 auf 8080 angelegt, weil manche Proxys HTTPS-Verbindungen filtern, die nicht auf Port 443 gehen. Ich habe eine entsprechende Anleitung im Wiki gepostet: http://www.yacy-websearch.net/wiki/inde ... forwarding

Die Umleitung muss zwar auch von root angelegt werden, aber YaCy läuft danach dann trotzdem nur mit normalen Benutzerrechten.
Low012
 
Beiträge: 2214
Registriert: Mi Jun 27, 2007 12:11 pm

Re: port 8080 negative in England

Beitragvon Orbiter » Di Jun 16, 2009 7:42 am

wirkt das dann auch auf die p2p-Verbindungen? Ich glaube nicht. Wir haben da doch so ein Feature für einen bestimmten Port als alternativen Peer-Port zu setzen, das würde aber hier nicht ausreichen da man ja noch ein ssl darüber legen muss. Ist nicht ganz meine Baustelle, ist das so?
Orbiter
 
Beiträge: 5796
Registriert: Di Jun 26, 2007 10:58 pm
Wohnort: Frankfurt am Main


Zurück zu Mitmachen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 2 Gäste