USB-Stick mit Debian Testing und YaCy

Ereignisse, Vorschläge und Aktionen

USB-Stick mit Debian Testing und YaCy

Beitragvon Quix0r » Mo Jun 29, 2009 11:52 am

Hallo zusammen,

zu Hause habe ich ein Image für z.B. USB-Sticks vorbereitet. Es "frisst" ca. 700MB (etwas weniger) und kommt mit einem GNOME-Desktop daher. Derzeit will ich das Image erstmal zu Testzwecken zurückbehalten, danach aber gerne per BitTorrent (TPB vermutlich) zur Verfügung stellen.

Was ich noch brauche, damit "die Sache rund wird":
- Wallpaper 1024x768 (sollte es mindestens sein)
- Splash-Bitmap für LILO (ich kann das derzeitige Image gerne heute Abend hier hochladen, ist aber coffee.bmp)
- Mehr Tester

Den Testern würde ich dann erstmal per PN den (privaten, geht das?) Torrent-Link zuschicken. Aber es sieht schon ganz gut aus. :)

Frage: Besteht an so etwas generell Interesse?
Quix0r
 
Beiträge: 1347
Registriert: Di Jul 31, 2007 9:22 am
Wohnort: Krefeld

Re: USB-Stick mit Debian Testing und YaCy

Beitragvon Huppi » Di Jun 30, 2009 7:59 am

Ja, habe Interesse. Gute Sache!
Kann man das so zusammenbasteln, daß bei mehrfacher Nutzung solcher Sticks die YaCy-Installationen unterschiedliche Hashes haben?
Beim nächsten Tag könnte man dann bootfähige Debian/YaCy-USB Sticks (4 GB?) zum Selbstkostenpreis anbieten, um die Installationshürden zu minimieren.
YaCy Plug & Play.
Huppi
 
Beiträge: 898
Registriert: Fr Jun 29, 2007 9:49 am
Wohnort: Kürten

Re: USB-Stick mit Debian Testing und YaCy

Beitragvon dulcedo » Di Jun 30, 2009 8:31 am

Ich werde die eeeUbuntu-Leute fragen ob sie das modifizierte Hintergrundbild mögen, das wäre dein Hintergrund, habe grad nix zum verkleinern gefunden, sorry.

Fertige Daten mit zufälligem Peer-Hash wären wirklich fein, Wiki z.B. oder ein DHT-Peer der mit 1-2 GB auskommt.
Robinson standardmässig an und wenn er sich mit zufälligem Hash ins freeworld klinkt die paar URLS dann eben doppelt.
Die Standardwerte muss man dannnach löschen von yacy.conf in defaults/yacy.init festlegen, Yacy nimmt die Datei und baut daraus yacy.conf.
Dateianhänge
yacy_background02o.jpg
yacy_background02o.jpg (97.24 KiB) 1262-mal betrachtet
dulcedo
 
Beiträge: 1006
Registriert: Do Okt 16, 2008 6:36 pm
Wohnort: Bei Karlsruhe

Re: USB-Stick mit Debian Testing und YaCy

Beitragvon Quix0r » Di Jun 30, 2009 11:13 am

@dulcedo: Das Wallpaper gefällt mir sehr. Ich versuche es mal einzubauen.

@huppi: Sollter per Shell/Perl-Script doch kein Problem darstellen. Ich probiere mal, das Boot-Script für YaCy umzuschreiben. Wird aber erst heute Abend was draus.

Nein, bei TPB nicht mehr hochladen. Die werden verkauft und sollen wie Napster "vermarktet" werden. Da wird sich mit Sicherheit RIAA drüber freuen. Ich werde ab heute AUS PROTEST keine CDs mehr kaufen und nur noch freie Künstler unterstützen.
Quix0r
 
Beiträge: 1347
Registriert: Di Jul 31, 2007 9:22 am
Wohnort: Krefeld

Re: USB-Stick mit Debian Testing und YaCy

Beitragvon Lotus » Mi Jul 01, 2009 12:20 pm

Ich kann eine Mininova-Distribution klarmachen, wenn es fertig ist.
http://www.mininova.org/distribution
FTP-Upload mit max. 3GB

Zufälliger Hash ist einfach: keine mySeed.txt mitliefern.
Lotus
 
Beiträge: 1699
Registriert: Mi Jun 27, 2007 3:33 pm
Wohnort: Hamburg

Re: USB-Stick mit Debian Testing und YaCy

Beitragvon Orbiter » Mi Jul 01, 2009 12:42 pm

das geht, aber dazu fällt mir noch ein dass es dann auch gut wäre das ganze NETWORK-Verzeichnis auch wegzulassen, weil der neue Hash aufgrund der Peer-Verteilung im bekannten Netz berechnet wird. Wenn nun jeder das gleiche Netz per default sieht, bekommt man wohl recht ähnliche neue Peer-Hashes, weil die Methode die den Hash berechnet eine günstige Lücke sucht. Die wäre ja dann immer gleich.
Orbiter
 
Beiträge: 5798
Registriert: Di Jun 26, 2007 10:58 pm
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: USB-Stick mit Debian Testing und YaCy

Beitragvon Quix0r » Mi Jul 01, 2009 12:44 pm

Okay, beachte ich beides. Als NETWORKS weg und mySeed.txt.
Quix0r
 
Beiträge: 1347
Registriert: Di Jul 31, 2007 9:22 am
Wohnort: Krefeld

Re: USB-Stick mit Debian Testing und YaCy

Beitragvon Orbiter » Mi Jul 01, 2009 12:45 pm

das mySeed.txt liegt in NETWORK, das ist dann also mit weg wenn du NETWORK weg läßt.
Orbiter
 
Beiträge: 5798
Registriert: Di Jun 26, 2007 10:58 pm
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: USB-Stick mit Debian Testing und YaCy

Beitragvon Quix0r » Mi Jul 01, 2009 12:59 pm

Gut, um so besser. :)
Quix0r
 
Beiträge: 1347
Registriert: Di Jul 31, 2007 9:22 am
Wohnort: Krefeld

Re: USB-Stick mit Debian Testing und YaCy

Beitragvon Quix0r » Do Jul 02, 2009 9:16 pm

Quix0r
 
Beiträge: 1347
Registriert: Di Jul 31, 2007 9:22 am
Wohnort: Krefeld


Zurück zu Mitmachen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron