LinuxTag 2014

Ereignisse, Vorschläge und Aktionen

LinuxTag 2014

Beitragvon Low012 » Mo Jan 27, 2014 1:43 pm

Die suchen wohl noch Vorträge: http://www.heise.de/newsticker/meldung/LinuxTag-sucht-nach-Vortraegen-2097756.html

Auf der DroidCon war ich vor ein paar Jahren mal beruflich und ich war etwas enttäuscht vom Niveau vieler Vorträge, wobei ich vom Chaos Communication Congress auch ziemlich verwöhnt war. Die würde ich wahrscheinlich auch bei zeitgleich stattfindendem LinuxTag auslassen. Wahrscheinlich erhofft sich der LinuxTag aber auch einen Besucherstrom in umgekehrter Richtung, was ja auch nicht schaden könnte. ;-)
Low012
 
Beiträge: 2214
Registriert: Mi Jun 27, 2007 12:11 pm

Re: LinuxTag 2014

Beitragvon Orbiter » Mo Jan 27, 2014 5:26 pm

mir macht das Vortragen ja inzwischen ziemlich Spass, aber ich habe keine Luste vor sieben Leute zu stehen. Erfahrungsgemäß ist der 'Besucherandrang' nur so groß, wie der Titel reisserisch ist. Machen wir doch mal folgendes:

- nennt Vorschläge zu Titeln die da rein passen
- ohne Zusammenhang mit dem, was wir hier können (!)

.. und im Anschluss bauen wir das, was zum Titel passt, in YaCy ein!
Orbiter
 
Beiträge: 5787
Registriert: Di Jun 26, 2007 10:58 pm
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: LinuxTag 2014

Beitragvon Low012 » Mi Jan 29, 2014 1:58 pm

Das (fast) ungefilterte Ergebnis meines spontanen Brainstormings. Schrott, aber ein Anfang, denn der ist ja immer am schwersten. ;)

  • Wir werden alle störben!
  • Macht doch was ihr wollt, ich mach jetzt meinen eigenen Kram!
  • Die vierte Gewalt ist die Initiative des Einzelnen (letztens auf Deutschlandfunk gehört, kommt hier her)
  • Autonome Strukturen gegen Überwachung
Low012
 
Beiträge: 2214
Registriert: Mi Jun 27, 2007 12:11 pm

Re: LinuxTag 2014

Beitragvon Orbiter » Mi Jan 29, 2014 4:20 pm

ha! der hier ist ja der Knaller
Low012 hat geschrieben:Macht doch was ihr wollt, ich mach jetzt meinen eigenen Kram!

Das passt genau in die Art, Titel zu schreiben wie in diesem Artikel über Abschlussarbeiten:
http://www.spiegel.de/unispiegel/wunder ... 43298.html

Ausserdem kann man unter diesem Titel die ganzen nospy-Sachen bringen, so ein #Neuland-#Unabhängigkeit - Vortrag würde ich gerne (wieder) machen, da kann ich mein 'Game of Tools' wieder einbauen

Low012 hat geschrieben:Die vierte Gewalt ist die Initiative des Einzelnen

nicht schlecht, man bezeichnet aber auch oft die Presse als vierte Gewalt. Könnte sich als Untertitel gut machen.

Wie wärs mit "Ein Nackter Mann hat wenig Geheimnisse, ein gehäuteter hat keine"
Orbiter
 
Beiträge: 5787
Registriert: Di Jun 26, 2007 10:58 pm
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: LinuxTag 2014

Beitragvon gTSj » Mi Jan 29, 2014 10:12 pm

„Ich koch mir mein eigenes Google“
gTSj
 
Beiträge: 21
Registriert: Mo Jan 27, 2014 10:49 pm

Re: LinuxTag 2014

Beitragvon Low012 » Do Jan 30, 2014 8:35 am

Orbiter hat geschrieben:
Low012 hat geschrieben:Die vierte Gewalt ist die Initiative des Einzelnen

nicht schlecht, man bezeichnet aber auch oft die Presse als vierte Gewalt.

Genau! :twisted: Die lokale Zeitung hier druckt nach meiner subjektiven Wahrnehmung eigentlich fast nur noch dpa- und Polizeimeldungen ab.

Wie wärs mit "Ein Nackter Mann hat wenig Geheimnisse, ein gehäuteter hat keine"

War gestern der große Lacher bei mir im Büro!
Low012
 
Beiträge: 2214
Registriert: Mi Jun 27, 2007 12:11 pm

Re: LinuxTag 2014

Beitragvon lux » Sa Feb 01, 2014 9:45 am

Hi,

darf ich meine 2 Cent auch noch beisteuern?

- wir finden alles
- P2P, die besondere Art der Partnersuche
- Yacy, die do-it-yourself Suchmaschine
- Such' doch selbst
- gewusst wo, Yacy
- no woman no cry, no Ggl no spy
- you never (walk) search alone

Orbiters 'gehäuteter Mann' gefällt mir sehr gut.

Gruß
lux
lux
 
Beiträge: 42
Registriert: Sa Jun 01, 2013 9:49 am

Re: LinuxTag 2014

Beitragvon Huppi » Sa Feb 01, 2014 3:43 pm

Der gehäutete Mann ist ein toller Titel für einen Vortrag.
Huppi
 
Beiträge: 898
Registriert: Fr Jun 29, 2007 9:49 am
Wohnort: Kürten

Re: LinuxTag 2014

Beitragvon Orbiter » Di Feb 04, 2014 5:19 pm

Ich favorisiere zur Zeit den Titel "Macht doch was ihr wollt, ich mach jetzt meinen eigenen Kram!" im Hinblick darauf, dass die linuxtag-Leute das halt ablehnen wenn sie es zu skurril finden. Als Abstract hab ich mal folgendes geschrieben:

Gemeinwohl und Demokratie hängen vom Grundrecht auf Datenschutz und Anonymität ab. Durch die Untätigkeit unserer Regierung sind wir zum Selbstschutz gezwungen. Der Vortrag beschreibt die Misere jedes Computer- und Internetnutzers: wie kann ich kommunizieren, recherchieren und Datenaustausch betreiben ohne überwacht werden zu können? Zum Selbstschutz machen wir nun 'unseren eigenen Kram' und zeigen in einem Rundumschlag wie das einfach geht.


Das ist der Kurzabstract, einen längeren habe ich noch nicht vorbereitet. Der Vortrag wird dann eine Zusammenfassung von meiner Keynote bei den Kieler Linuxtagen 2013 mit Schwerpunkt GPG, Tor, YaCy, OSM, Owncloud und RPi. Ideen?
Orbiter
 
Beiträge: 5787
Registriert: Di Jun 26, 2007 10:58 pm
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: LinuxTag 2014

Beitragvon Low012 » Mi Feb 05, 2014 9:13 am

Bau auf jeden Fall das "Game of Tools" ein, das ist super!

"Macht doch was ihr wollt, ich mach jetzt meinen eigenen Kram!" finde ich irgendwie ein bisschen sperrig, wenn man es ausspricht. Irgendwie fehlt da ein bisschen der "Flow". Vielleicht habe ich aber auch nur ein Macke...
Low012
 
Beiträge: 2214
Registriert: Mi Jun 27, 2007 12:11 pm

Re: LinuxTag 2014

Beitragvon Orbiter » Mi Feb 05, 2014 11:21 am

hm, ich nehme den von dir vorgeschlagenen Trotz-Satz, um ihn weiterzuentwickeln, mache daraus "lass mich, ich kann das selbst" und werde noch ein wenig politischer. Wie wäre es mit

"Staatsversagen in #Neuland: lass mich, ich kann das selbst!"

wobei mir dabei noch die Wörter Datenschutz und Privatsphähre fehlen, weiss aber nicht wie ich die unterbringen soll.
Orbiter
 
Beiträge: 5787
Registriert: Di Jun 26, 2007 10:58 pm
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: LinuxTag 2014

Beitragvon Low012 » Mi Feb 05, 2014 11:26 am

Wie wäre es mit "Staatsversagen in #Neuland: lass mich, ich kann das selbst! – Selbstverteidigung im Privatsphähre- und Datenschutz-freien Raum"?
Low012
 
Beiträge: 2214
Registriert: Mi Jun 27, 2007 12:11 pm

Re: LinuxTag 2014

Beitragvon Lotus » Di Feb 11, 2014 10:47 pm

Datenschutz und Privatsphäre wie zu Oma's Zeiten.
Haha!
Lotus
 
Beiträge: 1699
Registriert: Mi Jun 27, 2007 3:33 pm
Wohnort: Hamburg

Re: LinuxTag 2014

Beitragvon Orbiter » Mo Mär 10, 2014 4:49 pm

:mrgreen: :mrgreen:
We are pleased to announce that you have been selected to present your paper #20069:

Lass mich, ich kann das selbst! – Selbstverteidigung von Privatsphähre und Datenschutz

at LinuxTag 2014.

Juhu, mal sehen ob sich das überhaupt jemand ansehen will :?

Raum und Zeit stehen auch schon fest:
You are scheduled for the presentation
Lass mich, ich kann das selbst! – Selbstverteidigung von Privatsphähre und Datenschutz (#20069)
New Event in room Saal A on 10.05.2014 from 17:00 to 17:30.

Das ist der letzte Termin, da fahren ja alle schon heim :cry:
Orbiter
 
Beiträge: 5787
Registriert: Di Jun 26, 2007 10:58 pm
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: LinuxTag 2014

Beitragvon Low012 » Mo Mär 10, 2014 10:57 pm

Hmm, 10.05. ist etwas ungünstig, da hat jemand bei mir in der Famili Geburtstag. Ob ich mich da nach Berlin abseilen kann, weiß ich nicht.

Der Termin ist tatsächlich nicht so toll. Aber vielleicht hat den Veranstaltern der Titel so gut gefallen, dass sie sich gedacht haben, dass wenn es jemand schafft, die Leute noch ein bisschen dort zu halten, bist du es mit diesem Vortrag!
Low012
 
Beiträge: 2214
Registriert: Mi Jun 27, 2007 12:11 pm

Re: LinuxTag 2014

Beitragvon Orbiter » Di Mär 11, 2014 1:14 am

na das ist ja eine ganz charmante Auslegung davon 'das letzte' zu sein!
Orbiter
 
Beiträge: 5787
Registriert: Di Jun 26, 2007 10:58 pm
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: LinuxTag 2014

Beitragvon lux » Di Mär 11, 2014 9:13 am

Das ist der letzte Termin, da fahren ja alle schon heim


Naja. Diejenigen aber, die sich den Vortrag anhören, sind ganz dann gezielt dort. Für diese Zuhörer ist der Vortrag kein Lückenfüller, sondern sie kommen aus echtem Interesse an dem Thema. Das ist doch auch was wert.

Gruß lux
lux
 
Beiträge: 42
Registriert: Sa Jun 01, 2013 9:49 am

Re: LinuxTag 2014

Beitragvon Orbiter » Do Apr 03, 2014 7:01 pm

we are excited to inform you, that your application for the project
YaCy
qualified for a sponsored booth at this year's LinuxTag.


wie jedes Jahr..
Standhelfer gesucht!

Wer hat Lust dieses Mal für bis zu drei Tagen vom 8.-10. Mai heroische(r) Helfer(in) bei YaCy zu sein?
Und die neue Location (STATION Berlin) kennen zu lernen?
Orbiter
 
Beiträge: 5787
Registriert: Di Jun 26, 2007 10:58 pm
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: LinuxTag 2014

Beitragvon sixcooler » Do Apr 03, 2014 7:38 pm

Hallo,

ich sag mal das ich schon kommen werde.

Hast Du da eine Möglichkeit günstiger an Parkplätze zu kommen?
(das Parkhaus will wohl nen 10'er / Tag)

cu, sixcooler.
sixcooler
 
Beiträge: 494
Registriert: Do Aug 14, 2008 5:22 pm

Re: LinuxTag 2014

Beitragvon lux » Sa Apr 05, 2014 7:11 am

Hallo,

ja, 1 oder 2 Tage werde ich bestimmt dabei sein können.
Richtet jemand ein Wiki für die Vorbereitungen ein?

Bis bald
lux
lux
 
Beiträge: 42
Registriert: Sa Jun 01, 2013 9:49 am

Re: LinuxTag 2014

Beitragvon Uhura » Sa Apr 05, 2014 8:23 am

Hallo,

ich könnte auch an zwei Tagen dabei sein. Sagt einfach, wobei ich helfen kann.

Als Vortragstitel fände ich gut "Autonome Suchstrukturen gegen Überwachung"
Vielleicht fällt mir noch mehr ein mit der Zeit . . .

Gruss Uhura
Uhura
 
Beiträge: 17
Registriert: Di Mai 14, 2013 8:35 pm

Re: LinuxTag 2014

Beitragvon SILVA » So Apr 06, 2014 9:10 pm

Hi,

ich helfe sehr gerne. Als kompetenter Ansprechpartner am Stand kann ich wohl leider nicht dienen, dafür fehlt mir das Detailwissen, aber wenn es etwas auf- bzw. abzubauen gibt oder Kabel geschleppt werden müssen, kann ich sicher behilflich sein :)
SILVA
 
Beiträge: 5
Registriert: Di Jun 25, 2013 10:23 pm

Re: LinuxTag 2014

Beitragvon Orbiter » So Apr 06, 2014 9:48 pm

Hi, oh super sixcooler, lux, Uhura, SILVA, ich freue mich auf das Wiedersehen und Kennenlernen!

Zur Organisation habe ich die Wikiseite von 2013 geklont: http://www.yacy-websuche.de/wiki/index.php/LT2014

Bitte dort eintragen
Orbiter
 
Beiträge: 5787
Registriert: Di Jun 26, 2007 10:58 pm
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: LinuxTag 2014

Beitragvon Orbiter » Di Apr 15, 2014 7:26 am

Guten Morgen! Ich habe gestern Morgen eine ganz blöde Orgamail für den Linuxtag bekommen, ich fürchte ihr müsst euch den Originaltext durchlesen:
Hi!

This is going to be a long mail. Please read it carefully and pass on this information to your team members.

Exhibitor Passes
==============

As already stated in the acceptance mail, we will provide each project with _two_ 3-day-full-access-tickets-including-catering as exhibitor passes for their booth personell. So with these exhibitor passes projects can ensure that each booth is staffed with 2 people all the time. As professional catering is provided during the day time when the exhibition is open, we can not provide you with more free exhibitor passes.
These tickets are complimentary from us at LinuxTag e.V.

Roughly 60 projects are participating at this years' LinuxTag and with each of them getting 2 passes and catering costing us about EUR 50,- per ticket, LinuxTag e.V. is sponsoring the free software projects with about EUR 6000,- in tickets/catering alone. Plus costs for the venue, power, network and the booth furniture.

Projects can buy _additional_ exhibitor passes for EUR 50,- for a 3-day-ticket. But this is really only intended for booth personell (!) as it barely covers the catering costs but none of our other costs.

Projects have asked us how this will work with booth personell that is only there for a day and another one being there on the next day. You will be able to pass on an exhibitor pass (and only an exhibitor pass - no other tickets!) to a team member. We will have a LinuxTag e.V. information booth in hall 6, where you need to drop by to arrange this.

To get an idea how many exhibitor passes will be "shared", please use the new "Comment" field when requesting exhibitor passes in the vCC. Please also use this comment field if you want to buy an exhibitor pass for EUR 50,- for this team member.

IMPORTANT: exhibitor passes need to be requested by April 25!
(the caterer needs to know how many people we are expecting so that there is enough food available)

I will then send out single-use-coupon codes to each project representative for both the complimentary and the additional exhibitor passes. These codes need to be used in our ticketshop to then get the actual ticket (which will then also generate a badge for you).
If you provide me with the email address and add a comment, I will try to send the ticket codes directly to the recipient.

Please note that I do not need to know the names of non-booth personell project members that neither are speakers nor crew or moderators. You should not add these names to the list in the vCC.

Speakers, Crew, and Moderators
============================

I am totally aware that limiting the complimentary exhibitor passes to only two per project is tough for some projects. Thus let me ensure you that I will double check the names you provide in the exhibitor pass request list in the vCC so that people do not receive multiple badges as in previous years.

All speakers in the official conference program will receive a free full-conference pass from our conference team. So they do not need an exhibitor pass.

All volunteers (crew members) and moderators will receive a free full-conference pass from me and thus do not need an exhibitor pass. Since we are still looking for volunteers and moderators, I will send around separate emails describing how you can sign up for this.

Anyone accepted in our LinuxTag scholarship program (see our website for details - but hurry - the official deadline is tomorrow) will receive a complimentary full-conference pass from LinuxTag e.V. and thus does not need an exhibitor pass.

If you list any speakers, crew members or moderators in the exhibitor pass list in the vCC, I will mark them accordingly. I will also delete any duplicate entries.

Evenings are free, Saturday-only tickets are EUR 10,-
=============================================

The evening program is free, so there's no entrance fee for all talks between 18:00 and 22:00 on Thursday and Friday.
Please note that the exhibition will be closed in the evening (we can not expect from exhibitors to staff their booth from 9:00 to 22:00). Only booths located in hall 5 (upstairs) may stay open longer if they wish. The remaining exhibition area will be roped off in the evening.

Saturday-only tickets are EUR 10,-. They also include catering. Of course 3-day tickets already include Saturday. Saturday-only tickets are available for such a low price because this is our community day were also the droidcom barcamp takes place.

Tickets for other team members
============================
Unfortunately we can not provide you with free tickets for other team members this year. Members of your project who want to attend LinuxTag but neither are booth personell nor want to volunteer as LinuxTag crew member or moderator nor are speakers need to buy regular tickets if they want to attend LinuxTag during the daytime.

Tickets are EUR 99,- for early bird tickets (full-3-day-access including catering, basically regular tickets at a reduced price sold on a first-come-first-served basis) and EUR 149,- for regular 3-day-access tickets including catering once the early birds run out. For EUR 79,- reduced 3-day-access tickets including catering are available with proper ID (full time students, handycap ID etc. ID needs to be presented at the registration desk when you pick up your lanyard and badge holder at the event).
Once all early bird tickets have been sold, 1-day-access tickets for Thursday or Friday will go on sale for EUR 109,- per day. If you only want to attend on Saturday, this day-ticket only costs EUR 10,-.

Any ticket sold supports LinuxTag and our concept to provide free software projects with free booths.

Hope this clarifies things a bit!

Cheers,
Elke
Referentin Freie Projekte
LinuxTag e.V.

und eine zusätzliche Mail hintendran:
Hi!

I knew that I would forget something in my long email about tickets...

As you know re:publica overlaps with LinuxTag and droidcon on Thursday. We agreed that attendees of LinuxTag and droidcon will get access to the re:publica exhibition and attendees of re:publica will get access to our exhibition.

But ONLY the exhibition. Not the talks. If you want to attend any of the re:publica talks, you need to buy a re:publica ticket.
And if re:publica attendees want to attend LinuxTag and droidcon talks, they need to buy a ticket as well.

This also means we need volunteers to check that only LinuxTag and droidcon attendees visit the LinuxTag and droidcon talks. And we need badge checks at the catering area, since re:publica attendees need to pay for the food, while for LinuxTag and droidcon attendees the catering is included in the ticket price.

Puh. Complicated.

Cheers,
Elke
Referentin Freie Projekte
LinuxTag e.V.

kurz zusammengefasst: es gibt nur 2 Tickets für Standhelfer (insgesamt) und man darf nicht in die Vorträge von re:publica. Es gibt keine Freitickets mehr für Community-Stände, statt dessen kosten die 3-Tagestickets 149,- so dass ein Sponsoring von Tickets für Standhelfer aus YaCy-Spenden auch nicht sinnvoll ist. Wahnsinn: begründet wird dieser Quatsch mit Cateringkosten.

Für uns heisst das: wir werden maximal zu dritt sein, weil ich dann für mich _kein_ Standhelferticket nehme und über mein Ticket für Speaker rein kann.

Ich weiss dass es stressig ist einen Stand zu dritt drei Tage lang zu machen. Wer unter diesen Umständen keine Lust mehr hat zu helfen dann kann ich das gut verstehen. Tatsächlich sind zwar bei den zwei Linuxtagen in Chemnitz die Anzahl der Standhelfer auch auf drei begrenzt, das ist aber was anders, das ist ganz klein dort, dort gibts keine richtige Messestände sondern nur Tische. Wahrscheinlich haben wir in Berlin auch nur einen Tisch und keine Box, aber dazu gabs noch keine Infomail.
Orbiter
 
Beiträge: 5787
Registriert: Di Jun 26, 2007 10:58 pm
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: LinuxTag 2014

Beitragvon Huppi » So Mai 04, 2014 11:35 pm

Ich habe leider Donnerstag und Freitag anderweitige Termine. Ich schaue mal, ob ich Samstag nach Berlin komme.
Huppi
 
Beiträge: 898
Registriert: Fr Jun 29, 2007 9:49 am
Wohnort: Kürten

Re: LinuxTag 2014

Beitragvon Orbiter » Di Mai 06, 2014 9:18 am

guckt euch den Live-Stream von der re:publica an
http://re-publica.de/
da sind wir auch übermorgen!! Der letzte re:publica-Tag ist der erste Linuxtag-Tag und wir sind im gleichen Gebäude!

Zum Glück habe ich ausreichend viele neue YaCy-Flyer drucken lassen, diesmal 2500 Stück..

Hier ist der Standplan, wir sind in Halle 6 Stand A03
YaCy-Stand-Linuxtag-2014-Messeplan.jpg
YaCy-Stand-Linuxtag-2014-Messeplan.jpg (151.02 KiB) 15620-mal betrachtet

Einen richtigen Hallenplan mit Übersicht habe ich nirgendswo gefunden, die Hallen sind aber in openstreetmap eingetragen:
http://www.openstreetmap.org/#map=18/52.49866/13.37536

Ich habe inzwischen auch ein Brandschutzzertifikat für das große Banner bekommen, weiss aber nicht ob wir das da überhaupt unterbringen können...
Orbiter
 
Beiträge: 5787
Registriert: Di Jun 26, 2007 10:58 pm
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: LinuxTag 2014

Beitragvon Low012 » Fr Mai 09, 2014 7:41 am

Low012
 
Beiträge: 2214
Registriert: Mi Jun 27, 2007 12:11 pm

Re: LinuxTag 2014

Beitragvon Orbiter » Fr Mai 09, 2014 12:23 pm

aaaaaaaaaaargh!

Orbiter hat geschrieben:Raum und Zeit stehen auch schon fest:
You are scheduled for the presentation
Lass mich, ich kann das selbst! – Selbstverteidigung von Privatsphähre und Datenschutz (#20069)
New Event in room Saal A on 10.05.2014 from 17:00 to 17:30.

Das ist der letzte Termin, da fahren ja alle schon heim :cry:


Saaländerung: ich hab nun die Main Stage!
:o :? bibber
Orbiter
 
Beiträge: 5787
Registriert: Di Jun 26, 2007 10:58 pm
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: LinuxTag 2014

Beitragvon Huppi » Sa Mai 10, 2014 12:01 pm

Sehr cool! Viel Erfolg!
Huppi
 
Beiträge: 898
Registriert: Fr Jun 29, 2007 9:49 am
Wohnort: Kürten

Re: LinuxTag 2014

Beitragvon Orbiter » Sa Mai 10, 2014 2:58 pm

Hier ist die Präsentation, das Ding ist voller Animationen und Töne!
Im pdf fehlt das aber. Hinter jedem Icon sind die Links zu den Tools!

http://yacy.net/material/Linuxtag_Berli ... 140510.pdf
#digitaleselbstverteidigung
Orbiter
 
Beiträge: 5787
Registriert: Di Jun 26, 2007 10:58 pm
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: LinuxTag 2014

Beitragvon David » Sa Mai 10, 2014 6:28 pm

Orbiter hat geschrieben:http://yacy.net/material/Linuxtag_Berlin_2014_digitaleselbstverteidigung_20140510.pdf

Wow!
David
 
Beiträge: 170
Registriert: Di Mär 05, 2013 5:35 pm

Re: LinuxTag 2014

Beitragvon lux » So Mai 11, 2014 2:01 pm

Hi,

hier eine kurze Zusammenfassung vom Linuxtag-2014 in Berlin.

Die Ausstellung fand diesmal gemeinsam mit der Droidcon in neuer Umgebung statt, nämlich in der 'Station' in Kreuzberg. Vieles war anders, aber nicht unbedingt besser. Die bessere Verkehrsanbindung war jedoch in jedem Fall ein Plus.

Der 1. Tag (Do.) fiel mit dem letzten Tag der R:publica zusammen, die auf dem gleichen Gelände stattfand. Viele Republikaner nutzten die Gelegenheit und statteten dem Linuxtag einen Besuch ab. Am ersten Tag war es daher recht voll, was auch an der kleineren Ausstellungsfläche lag.

Am 2. Tag (Fr) war wenig los. Das lag gewiss an dem hohen Ticketpreis, der viele potenzielle Besucher ferngehalten hat. Ein 3-Tage Ticket kostete immerhin rund 150,- EURO.

Der 3. Tag (Sa) war dann wieder gut besucht. Für 10,- EUR Eintritt hatte man Gelegenheit die Ausstellung und die Vorträge zu besuchen. Orbiters Vortrag war einer der besten und fand beim Publikum reges Interesse. Viele Besucher zeigten Interess an Yacy, etliche haben vor, es auszuprobieren.

Es gab aber auch einiges zu bemängeln. Die Zahl der Aussteller und Projekte war in diesem Jahr deutlich kleiner als in früheren Jahren. Die Akustik bei den Vorträgen und an den Ständen war einfach katastrophal. Die Organisation lief nicht rund, was sicher auch daran lag, dass nur 4 Aktive das gesamte Management des Linuxtags stemmen mussten (der Linuxtag sucht dringend Helfer). Die Organisatoren hoffen, dass der schlechte Verlauf eine Ausnahme war.

Zum Schluss ein Foto vom Yacy-Stand
linuxtag-2014.png
linuxtag-2014.png (166.58 KiB) 15260-mal betrachtet


Gruß
lux
lux
 
Beiträge: 42
Registriert: Sa Jun 01, 2013 9:49 am

Re: LinuxTag 2014

Beitragvon Huppi » So Mai 11, 2014 9:25 pm

Danke für den Bericht vom Linux-Tag. Es ist schade, daß ich Orbiter's Vortrag verpaßt habe.
Huppi
 
Beiträge: 898
Registriert: Fr Jun 29, 2007 9:49 am
Wohnort: Kürten

Re: LinuxTag 2014

Beitragvon Low012 » Do Mai 15, 2014 7:31 pm

Hier scheint es eine Audio-Aufzeichnung zu geben: https://voicerepublic.com/venues/223/talks/958

Ich hatte leider noch keine Gelegenheit rein zu hören.
Low012
 
Beiträge: 2214
Registriert: Mi Jun 27, 2007 12:11 pm

Re: LinuxTag 2014

Beitragvon Huppi » Sa Mai 17, 2014 1:17 pm

c't 12/2014 Seite 50: Bericht über den Linuxtag, Titel "LinuxTag schrumpft". Auf dem Bild zum Artikel ist der YaCy-Stand zu sehen!
Huppi
 
Beiträge: 898
Registriert: Fr Jun 29, 2007 9:49 am
Wohnort: Kürten


Zurück zu Mitmachen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste