YaCy-Konzepte, -Visionen stehen und fallen mit der Community

Ereignisse, Vorschläge und Aktionen

YaCy-Konzepte, -Visionen stehen und fallen mit der Community

Beitragvon flegno » Mo Sep 29, 2014 9:12 am

Hallo,

Ich bilde mir ein, diese
Erik_S hat geschrieben:Mit einem derartigen User-Agent werde ich meinen YaCy-Installationen jedenfalls nicht erlauben im öffentlichen Internet zu crawlen. Vielleicht bin ich ja paranoid aber ich habe (leider schmerzlich) gelernt das Verschwiegenheit ein wesentlicher Bestandteil von Sicherheit ist.
Haltung, Einstellung nachvollziehen zu können.

Erik_S hat geschrieben:Ich sehe hier auf jeden Fall Handlungsbedarf und möchte daher vorschlagen das die verantwortlichen Programmierer zu diesem Thema noch mal konkret Stellung beziehen.
Ich sehe einen Gesprächs-, Abstimmungsbedarf auf der Konzeptuellen Ebene, bevor man mit dem harten Programmcode anfängt, Tatsachen zu schaffen. Diese Tatsachenschaffen-Vorgehensweise ist für mich eine Ausprägung der Bevormundung der Anwender. Werden die Anwender auf der Konzeptuellen Ebene nicht gefragt, nicht gehört, dann braucht man sich nicht wundern, wenn dem Anwender vor die Nase gesetzte Lösung ggf. nicht angenommen wird.

Zu einem Konzept gehört für mich eine Klärung von Fragen "Wo stehen wir mit dem YaCy-Projekt? Wo wollen wir hin?"
Susanne Ehlerding auf golem.de Initiative will Google mit freiem Webindex angreifen am 20.08.2014 hat geschrieben:Eine Gruppe von deutschen Akademikern und Suchmaschinenexperten will die Macht von Google brechen. Ihre Idee: Ein staatlich finanzierter freier Webindex soll Basis für Google-Konkurrenten werden.
[...]
"Physisch soll der Index auf drei oder mehr Rechenzentren in Europa gespeichert werden", erklärt Suchmaschinenpionier Wolfgang Sander-Beuermann von Suma.
[...]
Auch Yacy ist dabei, ein Hersteller von freier Suchmaschinensoftware, und Suma-eV, ein Verein für freien Wissenszugang, der die Metasuchmaschine Metager betreibt.
Wenn wir über Konzepte, Visionen sprechen, hätte ich gern eine Äußerung von jemandem vom YaCy-Kernteam, der/die mir erklären könnte:
  1. Stimmt das, was Susanne Ehlerding in Bezug auf die YaCy-Unterstützung der "zentraler Webindex"-Initiative im oben zitierten Artikel schreibt? Abgesehen davon, dass YaCy kein Hersteller, sondern ein freie Software-Projekt ist.
  2. Hat tatsächlich jemand vom YaCy-Kernteam Aussagen gemacht, die als Unterstützung des o.g. zentralen Webindexes interpretierbar sind?
Wenn jetzt eine Handvoll Wissenschaftler mit Google-Desaster ein staatlich finanziertes Projekt rechtfertigen, dann ist es für mich kein Grund, derartige Initiative zu unterstützen. In diesem Zusammenhang würde ich mich nicht wundern, wenn die o. zitierte Initiatoren es versäumt haben, die existierende Recherche-Möglichkeiten zu nutzen, um festzustellen, dass mit Human Brain Project ein breit angelegtes und ziemlich kostspieliges von der EU finanziertes IT-Projekt bereits angelaufen ist. Als Steuerzahler bin ich persönlich dagegen, in einen zentralen Webindex Steuergelder zu investieren. Fachlich gesehen von der Warte der YaCy-Philosophie stehe ich so einem Vorhaben auch skeptisch gegenüber.

Wenn die Marschrichtung im YaCy-Projekt grob abgesprochen, abgestimmt ist, besteht aus meiner Sicht die Möglichkeit, solche Details wie ein schlüssiges Sicherheitskonzept, inklusive DNS-, IPv6-Lösungen usw. zu erarbeiten und zu realisieren.

Auf ein Feedback würde ich mich freuen.

Gruss, Gustav
flegno
 
Beiträge: 232
Registriert: So Aug 17, 2014 4:23 pm

Zurück zu Mitmachen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron