Aggressiver "Besuch" vom anderen Kontinent: CHINANET & CNCGR

Hier finden YaCy User Hilfe wenn was nicht funktioniert oder anders funktioniert als man dachte. Bei offensichtlichen Fehlern diese bitte gleich in die Bugs (http://bugs.yacy.net) eintragen.
Forumsregeln
In diesem Forum geht es um Benutzungsprobleme und Anfragen für Hilfe. Wird dabei ein Bug identifiziert, wird der thread zur Bearbeitung in die Bug-Sektion verschoben. Wer hier also einen Thread eingestellt hat und ihn vermisst, wird ihn sicherlich in der Bug-Sektion wiederfinden.

Aggressiver "Besuch" vom anderen Kontinent: CHINANET & CNCGR

Beitragvon LA_FORGE » Di Jan 12, 2010 1:29 am

Hallo,

mir ist heute aufgefallen, dass auf meinen Peer "sokrates" massive Zugriffe aus China stattfinden und zwar mit solch einer Intensität, das man schon fast von einer Anomalie sprechen könnte. Es sind ganz viele unterschiedliche IP-Ranges dieser beiden Provider aus China und irgendwie habe ich den Verdacht, dass dort keine YaCy-Peers laufen sondern dass es ein Botnet ist. Es waren über 10 unterschiedliche IP-Ranges von denen der Zugriff fast zeitgleich erfolgte. Ich behalte es mal im Auge bzw. in meinem Fall im Ohr :-)

Was mir auch aufgefallen ist und mich etwas gewundert hat:

12/01/2010 02:16:03.552550 e1000g0 @0:7 b 141.52.175.75,8080 -> 10.130.201.159,62244 PR tcp len 20 40 -AR IN OOW
12/01/2010 02:44:46.231811 e1000g0 @0:7 b 141.52.175.11,8080 -> 10.130.201.159,63719 PR tcp len 20 40 -AR IN NEG_OOW
12/01/2010 02:44:53.069096 e1000g0 @0:7 b 141.52.175.11,8080 -> 10.130.201.159,63742 PR tcp len 20 40 -AR IN OOW
12/01/2010 02:44:56.452751 e1000g0 @0:7 b 141.52.175.11,8080 -> 10.130.201.159,63742 PR tcp len 20 40 -AR IN OOW


Dass ein Peer aus dem Sciencenet auf Port 8080 bei mir versucht zuzugreifen, obwohl ich meine Peers schon lange auf ganz anderen Ports laufen habe. Oder interpretiere ich da die Firewall-Logs von Solaris irgendwie falsch? Ich bin noch absoluter Neuling was dieses OS angeht :-) Auf den TCP Ports >60000 laufen bei mir aber auch keine Peers, irgendwie verstehe ich diesen Log-Eintrag nicht.

Grüße

Stefan
LA_FORGE
 
Beiträge: 559
Registriert: Sa Okt 11, 2008 5:24 pm

Re: Aggressiver "Besuch" vom anderen Kontinent: CHINANET & CNCGR

Beitragvon Orbiter » Mi Jan 13, 2010 11:24 am

vielleicht war das ein Teil des Angriffs, von dem im Google Blog geschrieben wird:
http://googleblog.blogspot.com/2010/01/ ... china.html

Like many other well-known organizations, we face cyber attacks of varying degrees on a regular basis. In mid-December, we detected a highly sophisticated and targeted attack on our corporate infrastructure originating from China [...] this attack was not just on Google. As part of our investigation we have discovered that at least twenty other large companies from a wide range of businesses--including the Internet, finance, technology, media and chemical sectors--have been similarly targeted.


Ganz nebenher kommt dann tatsächlich mal die offizielle Bestätigung, dass Google in China zensiert:
We have decided we are no longer willing to continue censoring our results on Google.cn


zusammen mit der Ansage das nicht mehr tun zu wollen:
The decision to review our business operations in China has been incredibly hard, and we know that it will have potentially far-reaching consequences.


Mit Konsequenzen rechnen heisst, einem Konkurrenten Platz zu machen, in diesem Fall wohl http://www.baidu.com/ was wohl auch nicht gerade das beste für die Menschen in China ist.
Orbiter
 
Beiträge: 5797
Registriert: Di Jun 26, 2007 10:58 pm
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Aggressiver "Besuch" vom anderen Kontinent: CHINANET & CNCGR

Beitragvon LA_FORGE » Do Jan 14, 2010 11:46 am

wow, Michael vielen Dank!!!

Ja, mittlerweile denke ich auch, dass die Angriffe aus China damit was zu tun haben (ähnliches Angriffsmuster wie auf die Infrastruktur von Google) aber Attacken selbst auf DSL-Anschlüsse mit dynamischen IPs. Eine Dyndns-Adresse die ich über 10 Jahre lang benutzt habe, musste ich vor ca. 2 Jahren aufgeben, da zum Schluss massive DDoS-Attacken gegen mich gefahren wurden. Ich hatte es damals analysiert und bin zu der Erkenntnis gekommen. Kurz darauf habe ich die Dyndns-Adresse abgeschaltet, da ich nicht mal mehr surfen konnte so dicht war meine Leitung. In China gibt es ja extra Ausbildungen für Hacker, die von der Regierung inittiert werden, erschreckend aber war. Siehe dazu auch dashier

Erschreckend, das mit der Zensur dort!!! Meinungsfreiheit = disabled. Es ist unfassbar was der Staat dort für Energien in sowas steckt.
LA_FORGE
 
Beiträge: 559
Registriert: Sa Okt 11, 2008 5:24 pm

Re: Aggressiver "Besuch" vom anderen Kontinent: CHINANET & CNCGR

Beitragvon ribbon » Fr Jan 15, 2010 6:53 am

quatsch, die greifen nicht an, die nutzen es. Gibt es bald eine chinesische überseztung des Interface? Sonst machen wir mal eine...
ribbon
 
Beiträge: 212
Registriert: So Jan 06, 2008 4:23 pm

Re: Aggressiver "Besuch" vom anderen Kontinent: CHINANET & CNCGR

Beitragvon Orbiter » Fr Jan 15, 2010 10:16 am

wenn du Mandarin kannst ist eine Übersetzung sehr willkommen. Es gibt ja in China nicht die Sprache 'chinesisch' sondern so ungefähr 8 Hauptsprachen, Mandarin hat dabei die stärkste Verbreitung. Kann das jemand?
Orbiter
 
Beiträge: 5797
Registriert: Di Jun 26, 2007 10:58 pm
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Aggressiver "Besuch" vom anderen Kontinent: CHINANET & CNCGR

Beitragvon ribbon » Fr Jan 15, 2010 5:14 pm

mit google translate gibt es traditionell und simple, copy paste wort für wort,
ich würde diesen doofen job glatt machen, aber kenne die übersetzungsdatei nicht. gibt es eine Datei? oder ist das in den htmls drin? ich denke, dass es dann traditionell und simple als option in dem config menu geben sollte, kannste ja schonmal einbauen.
Wenn jemand ein download file hat zum übersetzen oder sagt, wie es geht, kann man sich dransetzen, dann kann ein nativer immer noch verbesserungen vornehmen. man könnte mit einer Webseite, die die Worte pro zeile hat, es auch mit google in alle 73 vorhanden sprachen übersetzen, setzt aber voraus, dass man es so in einem file alles hat...
ribbon
 
Beiträge: 212
Registriert: So Jan 06, 2008 4:23 pm

Re: Aggressiver "Besuch" vom anderen Kontinent: CHINANET & CNCGR

Beitragvon Huppi » Mo Jan 18, 2010 12:51 am

Eine Freundin von mir studiert Sinologie und ist gerade in Hong Kong. Soll ich sie wg. Übersetzung mal fragen?
Huppi
 
Beiträge: 898
Registriert: Fr Jun 29, 2007 9:49 am
Wohnort: Kürten


Zurück zu Fragen und Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste