YaCy auf zwei Festplatten unter Win 7 und Linux Puppy

Hier finden YaCy User Hilfe wenn was nicht funktioniert oder anders funktioniert als man dachte. Bei offensichtlichen Fehlern diese bitte gleich in die Bugs (http://bugs.yacy.net) eintragen.
Forumsregeln
In diesem Forum geht es um Benutzungsprobleme und Anfragen für Hilfe. Wird dabei ein Bug identifiziert, wird der thread zur Bearbeitung in die Bug-Sektion verschoben. Wer hier also einen Thread eingestellt hat und ihn vermisst, wird ihn sicherlich in der Bug-Sektion wiederfinden.

YaCy auf zwei Festplatten unter Win 7 und Linux Puppy

Beitragvon RoGott » Mi Aug 29, 2012 8:41 pm

Hallo allerseits
Ich bin neu hierherdrinnen und habe YaCy unter Win 7 auf einer zweiten Festplatte. Läuft da auch schon nun laß ich, YaCy unter Linux Ubuntu oder Debian, da ich aber bisher als Linux immer Puppy Linux nutzte. So fand ich heraus das YaCy sich auch unter Puppy installieren läßt, So ist Puppy im Win 7 Verzeichnis (Festplatte) Sda2 installiert und die bisherige YaCy von Win7 unter der Festplatte Sda4.
Wie kann ich nun das bisherige Data Verzeichnis auf Sda4 mit der Linuxversion auf Sda2 verknüpfen, ohne es verschieben zu müssen, was nicht möglich ist wegen dem Festplattenspeicher.
D.h. ich will YaCy unter Linux und Win 7 auf 2 Festplatte also in einem Data Verzeichnis nutzen, je nachdem welchen Betriebsystem ich nutzen muß.
Alles neu machen möchte ich nicht.
Danke fürs lesen und eventuelle helfen.
Gruß Roland
RoGott
 
Beiträge: 44
Registriert: Fr Aug 24, 2012 2:05 am
Wohnort: Erkelenz Geneiken

Re: YaCy auf zwei Festplatten unter Win 7 und Linux Puppy

Beitragvon Lotus » So Sep 02, 2012 7:59 pm

Willkommen und viel Spaß mit YaCy!

Was du vorhast, wäre wohl am einfachsten mit einer Anpassung unter Linux zu erledigen. Ich kann dir dafür mangels eigenem Wissen (ich müsste selbst nachsehen) keine Schritt- für Schritt Anleitung geben. Was gemacht werden muss, ist das DATA-Verzeichnis vom Windows-Speicher-Ort an den DATA-Verzeichnis Ort unter Linux zu mounten (das ist das Stichwort). Linux kennt keine Laufwerke wie Windows. Da wird jede Partition/Laufwerk in ein Verzeichnis eingebunden (gemountet).
Eine andere Möglichkeit wäre einen sogenannten Hard/Softlink zu erstellen, der das DATA-Verzeichnis unter Linux zum Windows-Speicherort umleitet.
Lotus
 
Beiträge: 1699
Registriert: Mi Jun 27, 2007 3:33 pm
Wohnort: Hamburg

Re: YaCy auf zwei Festplatten unter Win 7 und Linux Puppy

Beitragvon RoGott » Fr Sep 07, 2012 9:17 pm

Ja danke das wäre wohl eine Möglichkeit. Aber das Problem hat sich anders entwickelt. Hat nichts hiermit Konfiguration zu tun. Ich komme bei Gelegenheit wieder darauf zurück. Meine RoGott Yacy hat sich bei 5,6 Millionen Einträgen nicht mehr steuern lassen und läuft nun nicht mehr.
Ich muß erst noch mal neu probieren.
Gruß Roland
RoGott
 
Beiträge: 44
Registriert: Fr Aug 24, 2012 2:05 am
Wohnort: Erkelenz Geneiken

Re: YaCy auf zwei Festplatten unter Win 7 und Linux Puppy

Beitragvon Orbiter » Sa Nov 03, 2012 4:29 pm

Hallo RoGott, dieses PuppyLinux ist ja interessant. Ich hoffe meine Antwort auf dein Posting kommt nicht zu spät und du machst noch was mit YaCy..

Wäre es möglich, ein Puplet mit YaCy per default drauf als mini-boot demo-cd zu machen? Wie genau? mit welcher JRE?
Orbiter
 
Beiträge: 5792
Registriert: Di Jun 26, 2007 10:58 pm
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: YaCy auf zwei Festplatten unter Win 7 und Linux Puppy

Beitragvon RoGott » Do Nov 08, 2012 3:20 am

Hallo Orbiter.


Ja kann ich machen.
Muß aber in meine Puppy-Yacy noch zwei Dinge gerade richten.
Deshalb folgende Anfragen
folgendes hat sich geänndert, ich weiß nicht wie und wann:

Lokales Crawlen 0 (angehalten)
eingehende Remote-Crawls0 (angehalten)

wenn ich das anklicke kommt folgende Meldung:



request: GET http://localpeer/IndexCreateWWWLocalQueue_p.html

404 File not Found

Could not load resource. The file is not available.

Mein Peer heist Puppy und war auch gut im Austausch mit den anderen verbunden, nun kommen nur noch anfragen
Was muß ich machen, denn URL crawelt er ja nun nicht mehr, wenn dann nutz ich die Heuristik.
Nutze den Peer auf rogott.de rund um die Uhr jeden Tag, so er mal nicht sich festfährt

---------------------------------------------------------
So und nun eine schnelle Installationsbeschreibung auf Linux Puppy im Original englisch
hier
http://208.109.22.214/puppy/viewtopic.p ... 4bd28f5e15



Nun ich auf deutsch, ich habe das mal reinkopiert falls es dort mal entfernt wird, haben wir es hier.
So und nun holen wir uns wie oben beschrieben als erstes die Distro als fertiges Image ich empfehle die neuste Version
Slacko 5.3.3 oder höher von Puppy
brenne ein Cd starte und folge den Anweisungen
Puppy läuft im Speicher dann weiter, wenn es einmal sich im PC meldet macht man alle Einstellung fertig die abgefragt werden aber Achtung dann kommt ein Hinweis beim benden fragt Puppy auch ab, und da sollte man kein Passwort setzen und das wichtigste Puppy fragt wie groß der Speicher werden sollte, das ist die interne Puppyfestplatte die als Datei auf der Festplatte liegt da kommt die Auswahl 512 Mb 1 Gig 2 Gig 3 Gig und 4 Gig, 4Gig kommt nur bei Version 5.3.3 oder mittlerweile höher und sollte gewählt werden, sonst läßt sich Yacy nicht installieren.

Nachdem alle Abfragen erledigt sind Rechner neustarten.
Jetzt wird Java installiert

also jre-1.7.0.09.sfs
über das Tool quickpet uf dem Puppy Slacko Deskop
oder per download dann installieren
Danach die Yacy pet


Ich habe auf mein Lapptop Puppy und Yacy auf einer Festplatte z.B. sda4
Wie gesagt Puppy macht sein eigen Festplatte als datei , mußte D aber mindest 4 Gig groß anlegen. Dann legst Du auf z.B. sda4 das Verzeichnis DATA an und verküpfst mit der rechten Maustast die Verzeihnisse DATA in der Yacy mit dem DATA auf sda4
Die Yacy findest Du wenn Du auf dem Puppy Destkop oben links das weise Häuschen mit dem roten Dach Namens Datei anklickst, da siehst Du die Yacy schon und noch das andere DATA auf sda4 oder sonst wo anklickst und nun Verküpfungsbefehl mit der rechten Maustaste ausführst.

Meine Yacy läuft schon seit längerem sehr stabil rund um die Uhr mit eingelegter Puppy Slacko 5.3.3 CD stabiler als auf Win7
In den nächsten Tagen mache ich eine ISO CD und lege diese dann zum allgemeinen Nutzen raus.


Das wars vorerst,
ich mußte den Text kürzen deshalb alles auf dieser URL, das sich hier nicht alle URL veräffentlichen
http://www.ohnein.de/yacy/
RoGott
 
Beiträge: 44
Registriert: Fr Aug 24, 2012 2:05 am
Wohnort: Erkelenz Geneiken

Re: YaCy auf zwei Festplatten unter Win 7 und Linux Puppy

Beitragvon Orbiter » Do Nov 08, 2012 6:23 am

oh super, habs schon mal getwittert... https://twitter.com/yacy_search/status/ ... 0881771521
also ich hab nun dieses .pet-File runtergeladen, was mache ich dann damit?
Orbiter
 
Beiträge: 5792
Registriert: Di Jun 26, 2007 10:58 pm
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: YaCy auf zwei Festplatten unter Win 7 und Linux Puppy

Beitragvon RoGott » Do Nov 08, 2012 8:57 pm

Also ich gehe davon aus, das Du Dir die Distro von der Linux Puppy Distroversion Slacko 5.3.3 als Iso schon runtergeladen hast und ein CD gebrannt hast. Da diese Version auch schon das deutsche Sprachpaket mit drin ist.
http://distro.ibiblio.org/puppylinux/puppy-5.3.3/
Lege sie ins Laufwerk und starte diese, schau sie Dir auch ruhig mal genauer an. Beim starten alles auf Deinen PC und für Dich persönlich anpassen. Danach fahre den Rechner runter, da legt Puppy zwei Dateien an, damit wird das starten später stark beschleunigt.
Ich empfehle auf das Laufwerk welches auch die Yacy nutzen soll. Bei der Abfrage wie groß Puppy seine Datei machen soll wird 512 empfohlen, nimm hier mindest 4 Gig oder höher. Und setze auf jedenfall kein Password. Sonst wird beim nächsten Start alles zerstört, warum weiß ich nicht.

Yacy brauch den Platz um anfangs starten zu können.
Nach dem nächsten Start Java 1.7 installieren, danach erst Yacy installieren. Dann muß man die Verzeichnisse verknüpfen.

So ich habe schon von meinem Linux ein Iso gebrannt, was hier herunter geladen werden kann:
http://www.ohnein.de/downloads/PuppySla ... 5.-3-3.iso mit 208 MB
Wer was kleiner haben möchte, sollte alles überflüssige deinstallieren.
Yacy findet man unter Internet und Netzwerk auf der Distro.

das war es erst mal.

Gruß Roland
RoGott
 
Beiträge: 44
Registriert: Fr Aug 24, 2012 2:05 am
Wohnort: Erkelenz Geneiken

Re: YaCy auf zwei Festplatten unter Win 7 und Linux Puppy

Beitragvon RoGott » Do Nov 08, 2012 10:10 pm

ja nochmal
Das alles ist eine Liveversion von CD und brauch nicht auf die Festplatte installiert zu werden Man muß nur das "DATA" Verzeichnis extern auf eine große Festplatte legen und Verknüpfen, wie oben beschrieben, dann kann es auch schon losgehen.
Die http://www.ohnein.de/downloads/PuppySlackoYacy_5.-3-3.iso ist auch Multilingual.
Tipp von mir noch, man sollte auch Firefox und Sea Monkey rauswerfen sprich deinstallieren, die stürtzen bei mir immer ab, Opera reicht. Die Slackyversion von Puppy ist für mich jetzt die interesanteste.
Die Firewall sollte noch entsprechend angepasst werden und der Internetzugang, je nach häuslichen vorhanden sein.
Schön wäre es noch, wenn wir das ganze auch ins Wiki übernehemn können.
Wer die Puppy Version direkt als .exe in Windows installiert, wird massiv Propleme haben, das hat bei mir unter Win7 nicht funktioniert
RoGott
 
Beiträge: 44
Registriert: Fr Aug 24, 2012 2:05 am
Wohnort: Erkelenz Geneiken


Zurück zu Fragen und Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron