Portfreischaltung Ubuntu 13.04 und Speedport W723V

Hier finden YaCy User Hilfe wenn was nicht funktioniert oder anders funktioniert als man dachte. Bei offensichtlichen Fehlern diese bitte gleich in die Bugs (http://bugs.yacy.net) eintragen.
Forumsregeln
In diesem Forum geht es um Benutzungsprobleme und Anfragen für Hilfe. Wird dabei ein Bug identifiziert, wird der thread zur Bearbeitung in die Bug-Sektion verschoben. Wer hier also einen Thread eingestellt hat und ihn vermisst, wird ihn sicherlich in der Bug-Sektion wiederfinden.

Portfreischaltung Ubuntu 13.04 und Speedport W723V

Beitragvon djimno » Di Aug 06, 2013 9:29 pm

Hallo zusammen,

wahrscheinlich ist diese Frage schon tausend mal gestellt worden, aber:

Ich habe YaCy auf meinem Ubuntu 13.04 installiert. Das hat funktioniert und ich kann unter localhost:8090 die Suchmaschine suchen. Im Admin-Menü werde ich aber darauf hingewiesen, dass ich bitte den Port 8090 freischalten soll. Bei meinem Speddport-Router habe ich bereits für diesen Rechner das Portforwarding für 8090 eingerichtet. Bei Ubuntu muss ich m.E. nichts mehr einstellen.
Trotzdem funktioniert das nicht.

Ich besitze auch einen Privatserver im Keller mit Ubuntu-Server 12.04. Der kann auch von "draussen" erreicht werden, obwohl ich auch nur die Ports am Router freigegeben habe.

Vielleicht könnte mir einer helfen.

Danke
djimno
 
Beiträge: 2
Registriert: Di Aug 06, 2013 9:22 pm

Re: Portfreischaltung Ubuntu 13.04 und Speedport W723V

Beitragvon sixcooler » Di Aug 06, 2013 9:36 pm

Hallo,

hat Dein Ubuntu noch eine Firewall?
Wenn ja, muss auch dort der Port freigegeben werden.

Cu, sixcooler.
sixcooler
 
Beiträge: 487
Registriert: Do Aug 14, 2008 5:22 pm

Re: Portfreischaltung Ubuntu 13.04 und Speedport W723V

Beitragvon djimno » Di Aug 06, 2013 9:44 pm

Linuxe im Allgemeinen und so auch Ubuntu haben generell keine vorgeschaltete "Personal Firewall" die diese Ports dann wieder aus einem falschen Sicherheitsverständnis heraus wieder zustopft
djimno
 
Beiträge: 2
Registriert: Di Aug 06, 2013 9:22 pm

Re: Portfreischaltung Ubuntu 13.04 und Speedport W723V

Beitragvon sixcooler » Di Aug 06, 2013 9:55 pm

sorry - ich hab keine Ahnung womit ein Ubuntu so daher kommt :-)
(ich traue dem alles zu)
Dann bleibt nur der Router - ist dort die Firewall und das Portforwarding zu dem Rechner gesetzt?
(Manche Router machen das in einem Rutsch - andere haben getrennte Masken dafür)
sixcooler
 
Beiträge: 487
Registriert: Do Aug 14, 2008 5:22 pm

Re: Portfreischaltung Ubuntu 13.04 und Speedport W723V

Beitragvon Ruhe » Mi Aug 07, 2013 8:04 am

Seit 8.04 LTS ist standardmäßig ufw (Uncomplicated Firewall) mit an Bord. Wollte ich nur mal als Stichwort in den Raum werfen, denn ich kann nicht sagen, ob es nur mitinstalliert oder sogar aktiv ist.

Status anzeigen: sudo ufw status
Ausschalten: sudo ufw disable


Und außer der Portweiterleitung an den Rechner, an den YaCy-Port (8090), ist im SpeedPort nichts weiter zu tun - hab selbst einen.

Besuch mal https://www.grc.com/x/ne.dll?bh0bkyd2 und führe dort einen "User Specified Custom Port Probe" (links unter dem Eingabefeld) auf Port 8090 aus.
Ruhe
 
Beiträge: 75
Registriert: So Jul 21, 2013 10:37 am


Zurück zu Fragen und Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron