Seite 1 von 1

Gericht zwingt Google zur Datenweitergabe ans FBI

BeitragVerfasst: So Jun 02, 2013 9:22 am
von Orbiter
Weil bei Messen und Konferenzen in Gesprächen immer wieder die Frage nach Stammdatenauskunft seitens Google aufkommt wiederhole ich hier einen Satz aus einer heise-Meldung:
http://www.heise.de/newsticker/meldung/Gericht-zwingt-Google-zur-Datenweitergabe-ans-FBI-1874703.html hat geschrieben:Google muss dem FBI Kundendaten preisgeben, ohne dass ein richterlicher Beschluss vorliegt, ohne Nennung von Gründen und ohne dass der Kunde oder irgend jemand anders darüber informiert werden darf.

aus: http://www.heise.de/newsticker/meldung/ ... 74703.html

Die Verpflichtung zur Weitergabe von Personenstammdaten haben wir hier übrigens auch, ich kenne das von einer Functional Specification die ich als Berater bei eplus schon in 2000 gelesen habe. Dabei ging es um eine automatisierte Stammdatenauskunft mit Reaktionszeit von 30 Minuten per Fax. Ich glaube heute liegt die Reaktionszeit bei 30 Sekunden (und nicht per fax).

Re: Gericht zwingt Google zur Datenweitergabe ans FBI

BeitragVerfasst: Fr Jun 07, 2013 7:16 am
von Orbiter
naja hier wirds nun noch deutlicher:

US-Regierung zapft Facebook, Google und Apple an
http://www.sueddeutsche.de/digital/spio ... -1.1690675