BerliOS schließt

Forum for developers

BerliOS schließt

Beitragvon Low012 » Fr Sep 30, 2011 4:40 pm

BerliOS wird Ende des Jahres schließen und damit wird dann wohl auch das YaCy-Repository verschwinden: http://developer.berlios.de/forum/forum ... m_id=37450

Wie geht es weiter? Ich weiß, dass flori schon Erfahrung mit Git hat und Michael glaube ich auch. Wäre das Ende von BerliOS vielleicht ein guter Grund zu migrieren? Ich habe übrigens keine Ahnung von Git, außer dass es das tolle neue Ding ist! ;)
Low012
 
Beiträge: 2214
Registriert: Mi Jun 27, 2007 12:11 pm

Re: BerliOS schließt

Beitragvon Copro » Fr Sep 30, 2011 5:34 pm

Habe auch gerade die Email von BerliOS bekommen und dachte mal ich schau gleich mal ins YaCy Forum ...
Bin schon gespannt was der BerliOS Nachfolger wird, und ob es bei SVN als Quellcodeverwaltung bleibt ;)
Habe schon erste Erfahrungen mit GIT auf der Arbeit gesammelt und da hier alles von Starteam gewechselt wurde gibt es schon einige die richtig fluchen wenn man auf einmal mit Changesets konfrontiert wird und nicht mehr einfach nur seine Datei einchecken kann ....
Copro
 
Beiträge: 207
Registriert: Do Dez 13, 2007 3:37 am

Re: BerliOS schließt

Beitragvon Lotus » Fr Sep 30, 2011 7:30 pm

Ich habe die Mail auch gerade gelesen.
Low012 hat geschrieben:Ich habe übrigens keine Ahnung von Git, außer dass es das tolle neue Ding ist! ;)
Das ist auch mein Kenntnisstand.

Meine Anforderung an ein neues System wären:
- einfache Integration in Eclipse (Linux und Windows) -- bei SVN war das unter Windows nicht ganz einfach
- Check-In und Check-Out unkompliziert (wie jetzt)
Ich habe gehört, bei Git gibt es keinen zentralen Server mehr - ich habe Angst, dass das zu kompliziert wird. Ein Backup hat man ja immer durch regelmäßigen Check-Out.
Lotus
 
Beiträge: 1699
Registriert: Mi Jun 27, 2007 3:33 pm
Wohnort: Hamburg

Re: BerliOS schließt

Beitragvon Vega » Sa Okt 01, 2011 12:52 am

Ich habe die Mail auch gelesen, ganz prima sage ich da, als ob wir im Moment nicht auch so genug zu tun hätten.
Ich hätte als Anforderung noch die einfache Integration in Netbeans..... Subversion aufzusetzen ist kein Hexenwerk, Server/Speicher findet sich, keep cool.. MIt Git muss ich mich erstmal befassen, SVN geht in netbeans super einfach inzwischen. Erstmal müssten wir wissen was wir wirklich wollen - Michael ?

Aber mal ehrlich, es ist schon arm wenn so eine Institution ein solches "Vorzeigeprojekt" abschaltet.

Grüße aus DD
Thomas
Vega
 
Beiträge: 824
Registriert: Mi Jun 27, 2007 3:34 pm
Wohnort: Dresden

Re: BerliOS schließt

Beitragvon Orbiter » Mo Okt 03, 2011 10:40 pm

Hallo zusammen,

ich ich finde es auch sehr merkwürdig dass BerliOS zu macht. Ich teile auch eure Ansichten und Wünsche an ein einfaches Versionssystem.
Wir haben aber nicht so ein ganz großes Problem mit BerliOS weil wir nur eingeschränkt Dienste von denen benutzt haben, also kein Bugtracking oder Forum oder anderes. Ich muss aber darauf achten die Mailingliste zu retten und schreibe den Leuten dass sie eine neue abonnieren können wenn wir eine neue Codeverwaltung haben.

Tatsächlich versuche ich mich auch mit GIT anzufreunden, aber vieles erscheint dort recht fremdartig. Wenn man mit dem ganzen Branching-Zeug in GIT konfrontiert wird denkt man erst mal: hilfe ist das kompliziert. Aber das Branching ist ja nur ein Feature das man nicht benutzen muss.

Folgendes finde ich an GIT vorteilhaft gegenüber SVN:
- das dezentrale Konzept von GIT harmoniert sehr schön mit unserem Projektansatz, grundsätzlich nur auf dezenztrale Mechanismen zu setzen.
- neue Entwickler könne leichter ins Projekt kommen, weil es nicht notwendig ist sich mit uns als Team oder mit mir als Maintainer anzufreunden; ich muss niemanden den Zugang erlauben und ich muss nicht gefragt werden ob eine Änderung gut oder schlecht ist: jeder kann das Repository Clonen und seine Änderungen über einen Pull Request ins Projekt schiessen
- jeder kann die Rolle des 'Maintainers' für das Projekt oder für Teilthemen annehmen und Pull Requests bearbeiten um sein Repository mit Änderungen zu füllen. Ich würde das gut finden denn dann kann ich von den 'Zwischenmaintainern' pullen.
- Entwickeln wie mit SVN ist auch möglich, mehrere Leute können ins gleiche GIT repository commiten.

Anleitungen:
Wer GIT noch nicht so gut kennt guckt sich am besten das Video von Linus Torvalds an, da erklärt er was das alles soll (GIT wurde von Linus Torvals initial geschrieben): http://www.youtube.com/watch?v=4XpnKHJAok8

Anleitungsvideos gibts hier: http://www.youtube.com/watch?v=DcM1xOiaidk

Ich hab ja mit "sharefinder" ein 'Nebenprojekt' zu YaCy begonnen und dort ein GIT repository erstellt und eine eclipse-Anleitung zum Nutzen von EGit hier hin geschrieben: http://sharefinder.org/doku.php?id=githowto

Eine Alternative zu eGit ist die Git Gui, die ist aber in git schon drin. Eine Anleitung gibts hier: http://nathanj.github.com/gitguide/tour.html

f1oris' Vorstoss:
Florian hat schon seit einiger Zeit einige YaCy-Branches in seinem GIT-Repository: https://github.com/f1ori/yacy
Wenn man da auf "Switch Branches" klickt sieht man einige Dinge, die Florian implementiert hat und zwar durch die Branches geordnet nach Funktion. Ich kann somit dort quasi 'shoppen' gehen und ein Pull auf die Branches machen, die ich haben will.
Ich hab dann auch mal ein GIT Repository für YaCy angelegt aber seit dem nicht gepflegt: https://github.com/Orbiter/yacy

Was mir an GIT nicht gefällt:
- keine Versionsnummern
- nicht so einfach herauszufinden wer welche commits reingemacht hat (oder sieht man das irgendwo wie in SVN per 'blame')?
- man muss aktiv werden um fremden Code zu bekommen und kann das nicht einfach so immer konsolidieren (oder gibts sowas wie ein automatisches pullen?)

Ich will euch jetzt GIT nicht aufzwingen aber ich finde das interessant genug um mal wieder was neues zu sehen und zu lernen und ich hoffe darauf dass es eine Chance ist auf einfachem Weg mehr Entwickler zu bekommen.
Orbiter
 
Beiträge: 5797
Registriert: Di Jun 26, 2007 10:58 pm
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: BerliOS schließt

Beitragvon Lotus » Di Okt 04, 2011 5:59 pm

Orbiter hat geschrieben:Wir haben aber nicht so ein ganz großes Problem mit BerliOS weil wir nur eingeschränkt Dienste von denen benutzt haben, also kein Bugtracking oder Forum oder anderes.

Da fällt mir ein, dass der WIndows-Installer die aktuelle Java-Version über eine Weiterleitung von einem auf Berlios aus dem Repository geklonten PHP-Script runterlädt.
Derzeit ist es so gelöst: Ein Cronjob holt sich täglich die aktuelle PHP-Datei und kopiert sie an den richtigen Ort.
Bis wir endgültig einen neuen Ort für YaCy gefunden haben werde ich die Java-Version zunächst wieder hart codieren.


Orbiter hat geschrieben:Was mir an GIT nicht gefällt:
- nicht so einfach herauszufinden wer welche commits reingemacht hat (oder sieht man das irgendwo wie in SVN per 'blame')?

Das habe ich in der Vergangenheit auch oft genutzt, auch um Zusammenhänge zum Commit-Kommentar zu sehen. Was passiert dann eigentlich mit den jetzigen Daten? Die werden wohl weg sein.

Ansonsten habe ich nach dem oben geschriebenen den Eindruck, dass GIT zu SVN vor allem Vorteile zum Gewinnen neuer Entwickler bietet. Anfreunden kann ich mit damit bestimmt auch.
Lotus
 
Beiträge: 1699
Registriert: Mi Jun 27, 2007 3:33 pm
Wohnort: Hamburg

Re: BerliOS schließt

Beitragvon Orbiter » Mi Okt 05, 2011 10:59 pm

ausser github gibts auch noch gitorious, hier ein Beispiel für ein Projekt mit Activities-List wo man sehen kann wie das mit den Merge Requests läuft. Finde ich ganz gut. Gibts das auch in github so?
https://gitorious.org/minitube

Und dann sollten doch auch pull requests und merges quer über github und gitorious möglich sein, oder?

update:
ich sehe gerade, dass gitorious sich selbst hostet:
https://gitorious.org/gitorious
das ist natürlich toll, sowas kann dann ja quasi nie wieder schliessen!
Orbiter
 
Beiträge: 5797
Registriert: Di Jun 26, 2007 10:58 pm
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: BerliOS schließt

Beitragvon Orbiter » Do Okt 06, 2011 10:54 am

hab jetzt mal:
- versuchsweise f1oris git clone aus https://github.com/f1ori/yacy mit seinem jetty-branch gemerged und in einem gitorious account gepusht
- gitorious ist Projekt-orientiert, nicht Personen-orientiert wie github. Das ist nett. Jetzt gibts ein yacy-Projekt auf https://gitorious.org/yacy
- in Projekte kann man einzelne releases organisieren, dort habe ich ein 'rc2' angelegt;
- da ich nach YaCy 1.0 gleich mal jetty einführen will eignet sich f1oris jetty-branch dafür; das merge aus dem jetty-branch ist nun in https://gitorious.org/yacy/rc2 . Dort kann man auf das '?' neben den 'Clone & Push' URLs klicken und bekommt gezeigt wie man das lokal zieht.
- Weil das ganze aus f1oris SVN update-push stammt, ist die ganze Historie auch seit 2008 drin: https://gitorious.org/yacy/rc2/commits/master

Bitte mal damit rumspielen und ggf. ein gitorious account anlegen. Man kann in jedem Release Entwickler eintragen die dann wie bei SVN gleich in den master pushen dürfen. Wenn man die ganzen Branch/Clone/Merge/Push Features von git weglässt ist das dann wie bei SVN.
Orbiter
 
Beiträge: 5797
Registriert: Di Jun 26, 2007 10:58 pm
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: BerliOS schließt

Beitragvon flori » Do Okt 06, 2011 3:53 pm

Hallo zusammen,

ich verwende GIT mittlerweile für alle Projekte, selbst um Konfigurationsdateien zu backupen. Die Unterschiede zwischen Gitourios und Github kenne ich nicht so genau, das Konzept der Pull-Requests bzw. Merge-Requests unterstützten sie aber beide. Auch kann man in beiden Gruppen anlegen und dann ein Git-Repository ähnlich wie ein SVN-Repository benutzen, indem mehrere Leute pushen können.

Orbiter hat geschrieben:Was mir an GIT nicht gefällt:
- keine Versionsnummern
- nicht so einfach herauszufinden wer welche commits reingemacht hat (oder sieht man das irgendwo wie in SVN per 'blame')?
- man muss aktiv werden um fremden Code zu bekommen und kann das nicht einfach so immer konsolidieren (oder gibts sowas wie ein automatisches pullen?)


* Das es keine Versionsnummern gibt, liegt in der Verteilten Struktur von GIT, statt Versionsnummern gibt Kryptographisches Hashes, die ein Commit eindeutig indendifizieren. Als Buildnummer müsste man dann vermutlich das Datum und den Hash verwenden.
* genau wie in SVN gibt es auch git blame, dies ist sogar deutlich schneller, da es ohne Internetverbindung funktioniert. Ich habe beim Import von YaCy in GIT die gesamte History übernommen, sodass auch git blame für alte SVN-Commits funktioniert
* Wie oben geschrieben gibt es auf Github/Gitorious Gruppen/Organisationen, die gemeinsam auf ein Repository schreiben können.
flori
 
Beiträge: 245
Registriert: Mi Jun 27, 2007 10:17 pm
Wohnort: Karlsruhe

Re: BerliOS schließt

Beitragvon Orbiter » Sa Okt 08, 2011 11:38 am

Ich muss sagen dass die Tatsache, dass gitorious auch frei ist für mich ein knock-out Kriterium gegen github ist.

lulabad hat sich schon auf gitorious angemeldet!
Falls ihr woll macht doch bitte auch einen Account auf gitorious. Ich habe dort 2 Gruppen:
- Das Projekt ( https://gitorious.org/yacy ) hat die Gruppe yacy-developers in die jeder rein kommt der irgendwas für YaCy macht
- Das Repository für Release 2 ( https://gitorious.org/yacy/rc2 ) hat die Gruppe yacy-maintainer in die jeder rein kommt der direkte Schreibrechte auf das repository hat (also wie bei SVN)

@f1ori: wenn ich dort ein rc1 Repository mache, könntest du da auch aus dem SVN rein pushen wie du es in dein https://github.com/f1ori/yacy repository? Dann haben wir dort die Möglichkeit für einen fliessenden Übergang nach git

Ich hab mit der fsfe übrigens noch einen Release 1 Termin geplant und dann bräuchten wir gar nicht erst nach git für rc1 zu migrieren, aber so ist es fliessender und vollständiger.
Orbiter
 
Beiträge: 5797
Registriert: Di Jun 26, 2007 10:58 pm
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: BerliOS schließt

Beitragvon Low012 » So Okt 09, 2011 7:35 pm

Ich habe mich jetzt auch angemeldet, habe aber keine Ahnung, was ich jetzt machen muss. :D

Dann muss ich mich diese Woche wohl endlich mal mit git befassen!
Low012
 
Beiträge: 2214
Registriert: Mi Jun 27, 2007 12:11 pm

Re: BerliOS schließt

Beitragvon lulabad » Mo Okt 10, 2011 8:20 am

Was ist denn jetzt der Unterschied zwischen rc1 und rc2?
Laut Beschreibung relativ wenig ;)
lulabad
 
Beiträge: 709
Registriert: Mi Jun 27, 2007 11:40 am
Wohnort: Im Herzen Bayerns

Re: BerliOS schließt

Beitragvon Orbiter » Mo Okt 10, 2011 8:55 am

rc1 ist zwar noch nicht gefüllt aber wird das maintenance release für das jetzige YaCy bis zur Version 1.0 und danach
rc2 wird der release candidate (und damit das 'aktuelle' YaCy) nach Release 1 (für 2.0). Da ich da vor allem Florians Änderungen nutzen will (z.B. jetty Integration) müssen wir hier einen Bruch zwischen 1.0 und 2.0 machen da man ansonsten längere Zeit mit einem instabilen alpha hantieren müsste. Teile von Florians Änderungen sind in rc2 auch schon drin wie man an der Historie sehen kann.

Wer Florians Änderungen in rc2 noch nicht entdeckt hat:
- https://gitorious.org/yacy/rc2 aufmachen
- unter "Thursday October 06 2011" steht "Michael Christen pushed 15 commits to yacy/rc2:master", dort auf die "15 commits" drücken
- da kommt eine Liste mit "Florian Richter committed 965aac5e ".. und so weiter. Und man kann dann auch auf den hash des commits drücken und diesen dann wie in einem Forum kommentieren!
Orbiter
 
Beiträge: 5797
Registriert: Di Jun 26, 2007 10:58 pm
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: BerliOS schließt

Beitragvon Orbiter » Mo Okt 17, 2011 3:51 pm

hab jetzt einen permanenten Update von berliOS nach gitorious! Das basiert auf Florians svn->git Übertragung und wird die gesamte svn Historie mittransportieren!

Damit alle wissen was ich gemacht habe: zwei lokale rc1 und rc2 Repositories erzeugt und diese nach gitorious übertragen. So gehts:

Erst ein Set-Up:
Code: Alles auswählen
# ---SET UP---

# set up my own identity (this needs a ssl public key on the push server for that identity)
git config --global user.name "Michael Christen"
git config --global user.email "mc@yacy.net"

# initialize local git repositories
# and set the remote urls for pull and push commands

mkdir rc1
cd rc1
git init
git remote add f1ori git://github.com/f1ori/yacy.git
git remote add rc1 git@gitorious.org:yacy/rc1.git


cd ..
mkdir rc2
cd rc2
git init
git remote add rc1 ../rc1
git remote add rc2 git@gitorious.org:yacy/rc2.git


und dann zwei skripte, die nacheinander ausgeführt werden:

proxy_rc1.sh:
Code: Alles auswählen
cd rc1

# get the remote source from f1ori master repository on github
git pull f1ori master

# to prevent loosing history of rc1, we first pull also from there before pusing to it
git pull rc1 master

# push that to the rc1 master repository on gitorious
git push rc1 master

cd ..

d.h. hier wird aus Florians svn->git repository gelesen, das mit rc1 auf gitorious gemerged und dort wieder hingepusht.

proxy_rc2.sh
Code: Alles auswählen
cd rc2

# get the local source from rc1 master repository on this file system
git pull rc1 master

# to prevent loosing history of rc2, we first pull also from there before pusing to it
git pull rc2 master

# push that to the rc2 master repository on gitorious
git push rc2 master

cd ..

hier wird der lokale rc1-Code mit dem rc2-Code von gitorious gemerged und dort wieder hingepusht.
die Skripte lasse ich jetzt permanent laufen bis berliOS abgeschaltet wird.

Im rc1-Repository auf gitorious sind alle in letzter Zeit aktiven Entwickler als committer eingetragen, d.h. ihr könnt da auch ohne ein eigenes Repository auf gitorious euren Code direkt ins rc1 Repository pushen, genau wie das beim SVN war. Eine Anleitung mache ich noch bzw. es wäre eine schöne Entlastung wenn jemand von euch eine Anleitung machen kann.
Orbiter
 
Beiträge: 5797
Registriert: Di Jun 26, 2007 10:58 pm
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: BerliOS schließt

Beitragvon Orbiter » Mi Okt 19, 2011 11:02 am

die svn-commits kommen jetzt tatsächlich im gitorious repository an. Hier kann man die sehen:

Webseite:
https://gitorious.org/yacy/rc1/commits/master

RSS Feed:
https://gitorious.org/yacy/rc1/commits/master/feed.atom

Was ist mit der Mailingliste? Einen Diff in einer Mail zu jedem Commit wäre schon gut, würde auch auch gerne weiter haben. Gitorious bietet pro commit auch ein Text-Diff an
(bsp.: https://gitorious.org/yacy/rc1/commit/e ... ormat=diff )
aber wie bekommen wir das in eine Mailingliste?
Ideen? was selber schreiben?
Orbiter
 
Beiträge: 5797
Registriert: Di Jun 26, 2007 10:58 pm
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: BerliOS schließt

Beitragvon Low012 » Mi Okt 19, 2011 11:54 am

Spontane Idee: Aus dem RSS-Feed und den Diffs mit Yahoo Pipes (benutze ich schon für "Andere über YaCy" im Blog) einen neuen Feed basteln und dann z.B. mit http://mailchimp.com/features/rss-to-email/ (verschickt maximal 1x täglich eine Zusammenfassung, daher wäre ein andere Dienst eventuell besser) als Mail verschicken. Der große Nachteil ist, dass das eine etwas fragile Konstruktion wäre...
Low012
 
Beiträge: 2214
Registriert: Mi Jun 27, 2007 12:11 pm

Re: BerliOS schließt

Beitragvon Lotus » Mi Okt 19, 2011 9:59 pm

Ich habe mir mal Email Notifications für YaCy/rc1 geordert und gucke was passiert.
https://gitorious.org/favorites
Lotus
 
Beiträge: 1699
Registriert: Mi Jun 27, 2007 3:33 pm
Wohnort: Hamburg

Re: BerliOS schließt

Beitragvon Orbiter » Do Okt 20, 2011 12:52 am

ach herrje ich glaube das mit den emails ist hinfällig. Liegt daran dass eben git anders funktioniert:
- ich wollte die emails haben weil es die performanteste Art ist einen Überblick über die diffs zu bekommen. Per SVN/online geht das ja nur sehr langsam
- weil git alles lokal hält geht das hier ganz anders:

> git log
.. zeigt die (letzten) commits an. ALLE wenn man nicht limitiert:
Code: Alles auswählen
$ git log | tail -6
Author: orbiter <orbiter@6c8d7289-2bf4-0310-a012-ef5d649a1542>
Date:   Thu Apr 7 19:19:42 2005 +0000

    initial load with yacy 0.36
   
    git-svn-id: https://svn.berlios.de/svnroot/repos/yacy/trunk@1 6c8d7289-2bf4-0310-a012-ef5d649a1542

.. und das dauert weniger als eine Sekunde.

Wenn man dann die diffs haben will geht das auch einfach:
> git diff eb9c9edb01a7bb0c70421cf9970029168b7fe021 4ad9fc2bff4a4b868b6d0fd6b0c6c41f38282336
zeigt das Diff der letzten beiden Versionen an. Es geht aber auch einfacher:
http://gitx.frim.nl/
ein grafisches Interface, zeigt alle Diffs an indem man einfach auf das commit klickt. (Nur Mac!)
Beispiele wie das aussieht gibts hier: http://shiningthrough.co.uk/Mac-OS-X-Gi ... ts-Roundup
für Windows gibts das git-gui und das hier: http://sourceforge.net/projects/gitextensions/

Na ich glaube dass emails einfach der falsche Ansatz ist hier. Was machen wir dann mit der Mailingliste? Wie Lotus schreibt gibts ja auch die email notifications. Mailingliste -> Drop?
Orbiter
 
Beiträge: 5797
Registriert: Di Jun 26, 2007 10:58 pm
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: BerliOS schließt

Beitragvon lulabad » Do Okt 20, 2011 6:18 am

Orbiter hat geschrieben:Na ich glaube dass emails einfach der falsche Ansatz ist hier. Was machen wir dann mit der Mailingliste? Wie Lotus schreibt gibts ja auch die email notifications. Mailingliste -> Drop?

Wie wäre es eine eigene Software auf yacy.net zu installieren und dort eine öffentliche Maillingliste einzurichten, auf welche sich jeder anmelden darf und man dort Informationen verbreitet. Wie neue Version mit x Features, oder commit xxx mit Feature + Anleitung - bitte testen und feadback über maillingliste.

Andererseits existiert dafür eigentlich auch das forum, finde aber für obigen Zweck eine Maillingliste irgendwie einfacher und besser, da ich löschen kann was mich nicht interressiert und wichtiges aufheben und dann einfach nachlesen kann. Im Forum findet man solche Sachen immer etwas schwieriger.
lulabad
 
Beiträge: 709
Registriert: Mi Jun 27, 2007 11:40 am
Wohnort: Im Herzen Bayerns

Re: BerliOS schließt

Beitragvon Orbiter » Do Okt 20, 2011 9:29 am

was für mailinglisten-Software gibts denn? Irgendwas neues?
Orbiter
 
Beiträge: 5797
Registriert: Di Jun 26, 2007 10:58 pm
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: BerliOS schließt

Beitragvon lulabad » Fr Okt 21, 2011 7:14 pm

Wie ist das eigentlich mit den ganzen anderen Projekten die mit im svn repos waren?
Wie die yacybar und co?
lulabad
 
Beiträge: 709
Registriert: Mi Jun 27, 2007 11:40 am
Wohnort: Im Herzen Bayerns

Re: BerliOS schließt

Beitragvon lulabad » Fr Okt 21, 2011 7:16 pm

Orbiter hat geschrieben:was für mailinglisten-Software gibts denn? Irgendwas neues?

Wie wärs damit http://www.phplist.com/
Hab jetzt selber keinerlei Erfahrung mit mailinglisten software, aber die macht einen guten ersten Eindruck.
lulabad
 
Beiträge: 709
Registriert: Mi Jun 27, 2007 11:40 am
Wohnort: Im Herzen Bayerns

Re: BerliOS schließt

Beitragvon Orbiter » Mo Okt 24, 2011 4:15 pm

hab mir das angeguckt, sieht ganz gut aus! Gibts noch Vorschläge?

Wir müssen jetzt schauen dass wir aus YaCy alles rausmachen, was sich aufs SVN bezieht. Oh je..
Und zwar dann diese Änderungen NUR im neuen git repository, rc1 einchecken!

David hat damit schon angefangen. (aber noch nicht als nur-git) Bitte mithelfen!

Entwicklerliste: hab gesehen dass YaCy@berliOS in archive.org drin ist:
http://wayback.archive.org/web/20100915 ... ects/yacy/
Orbiter
 
Beiträge: 5797
Registriert: Di Jun 26, 2007 10:58 pm
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: BerliOS schließt

Beitragvon Lotus » Do Okt 27, 2011 9:27 pm

Ich habe nun das GIT Repository in Eclipse mit Egit eingebunden. Es ist ganz einfach, weil man einfach die URL einfügen muss. Weiter bin ich aber nicht gekommen.

Wenn ich das nun in den Workspace (Package Explorer) einfügen will (Rechte Maustaste, Import..., Projects from Git, YaCy auswählen...) komme ich nicht weiter. Was muss ich machen um damit "wie früher" zu arbeiten? Oder ist das Vorgehen nun anders weil ich anscheinend ja schon lokal eine Kopie habe?
Lotus
 
Beiträge: 1699
Registriert: Mi Jun 27, 2007 3:33 pm
Wohnort: Hamburg

Re: BerliOS schließt

Beitragvon Orbiter » Fr Okt 28, 2011 11:53 am

ich hab mal versucht eine Anleitung zusammenzuschreiben: http://www.yacy-websuche.de/wiki/index. ... :GITAccess

Wenn alles eingerichtet ist, müsste es so aussehen (nach rechtsklick):
gitmenu.png
gitmenu.png (164.1 KiB) 15007-mal betrachtet


bei neuen Erkenntnissen bitte das wiki erweitern!
Orbiter
 
Beiträge: 5797
Registriert: Di Jun 26, 2007 10:58 pm
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: BerliOS schließt

Beitragvon sixcooler » Mi Nov 02, 2011 1:51 pm

Hallo,

für uns ist es zwar nicht mehr so interessant:

Verein übernimmt BerliOS

cu, sixcooler.
sixcooler
 
Beiträge: 494
Registriert: Do Aug 14, 2008 5:22 pm

Re: BerliOS schließt

Beitragvon Orbiter » Mi Nov 02, 2011 2:58 pm

bin mal gespannt ob das klappt: "Die Organisatoren suchen noch Freiwillige, die Zeit in den Betrieb von BerliOS investieren." - aha, die Organisatoren wollen machen lassen, nicht selber machen. Das wird nix sage ich mal. ups, ich trolle ja.

Wie auch immer, ich bin mit git jetzt eigentlich ganz froh. Habt ihr die Anleitung im Wiki mal ausprobiert?
Orbiter
 
Beiträge: 5797
Registriert: Di Jun 26, 2007 10:58 pm
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: BerliOS schließt

Beitragvon Lotus » Do Nov 03, 2011 8:25 pm

Orbiter hat geschrieben:Habt ihr die Anleitung im Wiki mal ausprobiert?


Nach dem Schritt
"click browse and select the build.xml inside workspace/yacy_rc1 "
muss ich ein Build Target auswählen. Je nach Auswahl wird das ganze dann anders importiert und ich sehe nicht alle Packages. Weiter habe ich aber noch nicht experimentiert.

Wichtig ist offenbar, den GIT-Export im Eclipse Workspace abzulegen - daran ist es bei mir zuvor gescheitert.
Lotus
 
Beiträge: 1699
Registriert: Mi Jun 27, 2007 3:33 pm
Wohnort: Hamburg

Re: BerliOS schließt

Beitragvon Lotus » Do Nov 10, 2011 10:05 pm

Ich habe mal gedacht, ich könnte ja mal meinen Desktop remote freigeben (VNC) und jemand kann mir das einrichten. ;-) Vielleicht werden wir dann alle schlauer was gemacht werden muss. Kompilieren funktioniert, aber ich sehe nicht alle Packages als Packages, sondern nur als Ordnerstruktur. Und das ist ja doof. Habe das gestern auf meinem Notebook mit einer frischen Eclipse Installation ausprobiert (was übrigens schon Git mitliefert).
Lotus
 
Beiträge: 1699
Registriert: Mi Jun 27, 2007 3:33 pm
Wohnort: Hamburg

Re: BerliOS schließt

Beitragvon Lotus » Di Nov 15, 2011 5:24 pm

Hat sonst noch niemand das Git-Repository eingebunden?
Lotus
 
Beiträge: 1699
Registriert: Mi Jun 27, 2007 3:33 pm
Wohnort: Hamburg

Re: BerliOS schließt

Beitragvon sixcooler » Di Nov 15, 2011 6:20 pm

Hallo,

ich benutze zwar nun das git-Repo, tu mich aber recht schwer damit.
@Lotus: von daher bin ich wohl nicht der 'Richtige' für Dich.

2 Dinge vielen mir als Unklarheiten auch in der Anleitung im Wiki auf:
Sowohl mein eclipse, also auch der EGit User Guide weisen darauf hin das Repo nicht in den Workspace zu legen - dem bin ich einfach mal gefolgt.
Im gegensatz zum Wiki hab ich das Projekt einfach importiert - nicht über den Ant-Build - dieses erschien mir 'logischer'.

Wenn man wie ich ein paar Änderungen gegenüber dem Repo hat muss man sich erst mal daran gewöhnen diese auch in sein lokales Repo zu commiten - auch wenn sie (noch) nicht in das 'richtige Repo' sollen.
Ansonsten gibt es Probleme beim Mergen.

Am meisten 'fehlt' mir die svn-Revisionsnummer:
Diese Hashes die Git verwendet sind einfach nicht so Humankompatibel :-)
Man erkennt leider nicht anhand des Hashes welcher 'Stand' das denn nun ist.

In YaCy können wir daher wohl auch kaum die Hashes als ersatz für die fehlende svn-Rev hernehmen.
Evtl. brauchen wir ein entsprechendes Tagging oder sowas.

cu, sixcooler.
sixcooler
 
Beiträge: 494
Registriert: Do Aug 14, 2008 5:22 pm

Re: BerliOS schließt

Beitragvon Low012 » Di Nov 15, 2011 8:04 pm

An die fehlenden Versionsnummern habe ich mich auch noch nicht gewöhnt. Ich habe YaCy bis jetzt noch nicht über git eingebunden, benutze es aber für ein kleines privates Projekt zum Rumspielen. Das mit dem lokalen Commiten finde ich nach einer kurzen EIngewöhnungsphase sehr schön. So habe ich zur Zeit z.B. einen lokalen Stand, den ich nicht veröffentlichen möchte, bei dem ich aber froh bin, dass ich ihn lokal versionsverwalten kann. Wenn ich dann irgendwann zufrieden bin, wird der ganze Kram dann zu Gitorious hochgeladen.

edit: Im aktuellen JavaMagazin gibt es übrigens einen Artikel über das produktive Arbeiten mit Branches unter git (und auch was zu Solr und Lucene, das ich aber noch nicht gelesen habe).
Low012
 
Beiträge: 2214
Registriert: Mi Jun 27, 2007 12:11 pm

Re: BerliOS schließt

Beitragvon Orbiter » Mi Nov 23, 2011 2:02 pm

wir werden am 28.11. YaCy 1.0 in der Presse haben und dort wird ein Link zur http://yacy.net/en/Join.html - Seite sein, auf der dann als erstes steht dass wir da ein git repository haben. D.h. es wäre gut ab diesem Zeitpunkt das auch mit Leben zu füllen.

Wer sich noch nicht traut dort hineinzupushen: soll ich ein 'dummy-repository' mal machen mit dem man üben kann? oder ist das doof?
Orbiter
 
Beiträge: 5797
Registriert: Di Jun 26, 2007 10:58 pm
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: BerliOS schließt

Beitragvon Low012 » Mi Nov 23, 2011 3:17 pm

Hallo Michael,

ist es möglich, bei BerliOS das SVN auf read-only umzustellen, so dass ab einem bestimmten Zeitpunkt dann nur noch Commits per git möglich sind?

Nicht dass ich in der letzten zeit groß was gemacht hätte, aber mein Eclipse ist noch auf BerliOS eingestellt, weil ich weiß, dass aus dem SVN die Commits in git übernommen werden, andersrum aber nicht (oder?).
Low012
 
Beiträge: 2214
Registriert: Mi Jun 27, 2007 12:11 pm

Re: BerliOS schließt

Beitragvon Orbiter » Mi Nov 23, 2011 3:58 pm

ja bis Sonntag sollten wir auch uns nicht unbedingt um git kümmen müssen aber dann müssten wir uns mal auf git einlassen. Ich werde jedenfalls gleich ans rc2 gehen und versuche das lauffähig zu machen. Alles was man in rc1 (und svn) macht kommt ja sowieso in rc2 auch rein, weil ich das hier automatisch pushen lasse (siehe viewtopic.php?p=23263#p23263 )
Orbiter
 
Beiträge: 5797
Registriert: Di Jun 26, 2007 10:58 pm
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: BerliOS schließt

Beitragvon sixcooler » Do Nov 24, 2011 1:18 am

Hallo,

ich spiele gerade etwas mit jgit herum.
Um einen Ersatz für die svn-Rev. zu bekommen dachte ich erst an 'git describe', was wohl den aktellsten Tag, die commit-Anzahl seit dem Tag und den (gekürzten) Git-Hash ausgibt.
Git für den Ant-Build vorauszusetzen fand ich aber nicht so schön - etwas in java schon eher.
Es gibt zwar schon ein jgit-describe, nur habe ich das nicht kompilieren können da ich nicht die passende jgit-Version herausfinden konnte.

Nun bastele ich also an an einer eigenen Variante mit jgit-1.1 - in der hoffnung das man es als Ant-Task nutzen könnte.
Das könnte dann so aussehen: '8083-1-1f4fcc0f'

Nur: wie bekommen wir Tags in das Repository?
Ich fänd es ja gut die svn-Rev weiter zu nutzen, nur wie inkrementieren wie die bei commits in das gitorious-Repo?

Hat dazu jemand eine Idee?
Oder einen anderen Weg?

Cu, sixcooler.
sixcooler
 
Beiträge: 494
Registriert: Do Aug 14, 2008 5:22 pm

Re: BerliOS schließt

Beitragvon sixcooler » Do Nov 24, 2011 5:26 pm

Hallo,

die oben beschrieben Geschichte hätte ich nun zwar - nur scheitert eine nicht-nummerische Version in YaCy.
Daher hab das nun mal auf die numerische svn-Version beschränkt, welche ja im commit-Kommentar steht.
Soweit so gut.

Aber wie bekomme ich nun einzelne Dateien in das gitorious-Repo?
Irgendwie finde ich nur was zum pushen meines kompletten localen-Repos - das ist ja aber nicht das was ich in das gitorious-Repo bringen will.
Wie ist hier die 'best-practice'?
Wie macht ihr das?

cu, sixcooler.
sixcooler
 
Beiträge: 494
Registriert: Do Aug 14, 2008 5:22 pm

Re: BerliOS schließt

Beitragvon sixcooler » Do Nov 24, 2011 9:04 pm

sorry für die Menge an commits - eigentlich sollte nur .gitignore in das Repo...
sixcooler
 
Beiträge: 494
Registriert: Do Aug 14, 2008 5:22 pm

Re: BerliOS schließt

Beitragvon Orbiter » Do Nov 24, 2011 10:31 pm

na das Zurückhalten von commits hätte es ja in svn eh nicht gegeben, insofern nur her damit. Ich war zwar auch ein wenig verwundert wie die vielen Commits zustande kamen, aber ist ja ok.

Apropos deine Idee zur 'virtuellen SVN': das ist ganz gut; ich überlege schon wie sehr oder wie wenig YaCy es verträgt wenn so eine pseude-svn per auto-update hineinschneit! Daher: bitte alle bisherigen Release-macher nicht auf Git umstellen bis das geklärt ist!
Orbiter
 
Beiträge: 5797
Registriert: Di Jun 26, 2007 10:58 pm
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: BerliOS schließt

Beitragvon sixcooler » Fr Nov 25, 2011 1:32 am

Hallo,

den Ant-Task habe ich ja nun in das Repo bekommen.

Um meine Änderungen die nicht ins remote-Repo sollen zu handeln und trotzdem einzelne Teile pushen zu können hab ich nun 2 lokale Branches bei mir.
Eines 'master', das auf dem Stand des remote masters bleibt und wo nur Teile für einen Push hineinkommen.
Und eines für meinen eigenen Kram.
Ich finde es zwar etwas umständlich - aber es scheint wohl 'the way to go' zu sein.

Zur Versionsgestalltung:
Die git-Hashes empfinde ich nach wie vor als zu wenig 'humankompatibel', auch wenn diese in git das A und O sind.
Die svn-Version hierbei war gut, aber die gibt es nun malbei git nicht und sobald 'echte' Änderungen auch direkt in git commited werden brauchen wir hier etwas anderes.
Das 'Herausfischen' der svn-Version aus dem commit-Kommentar sollte dann wieder raus finde ich - war eher als workaround gedacht.
Diesen Ansatz von 'git describe' finde nach wie vor auch ganz gut - nur mit was taggen wir?
Nehmen wir wie einige Projekte einfach die YaCy-Version (aktuell 0.99, bald 1.00)?
Wie sollte dann die minor- oder git-Version aussehen?

Denn mit dem 'git describe'-Ansatz ist der Zähler ja abhängig vom aktuellen HEAD - bringt das evtl zu viel Verwirrung hinein?

cu, sixcooler.
sixcooler
 
Beiträge: 494
Registriert: Do Aug 14, 2008 5:22 pm

Re: BerliOS schließt

Beitragvon PCA42 » Fr Nov 25, 2011 6:36 pm

Kann man die Rev-Nummer nicht über Datum/Uhrzeit des Comments abbilden?

-> 25.10.2011 18:33 > 1110251833
Ist zwar elendig lang, aber eindeutig. Hat auch den Vorteil, dass man anhand des Rev-Nr. bei Postings vielleicht auch gleich den passenden Comment findet ;)
PCA42
 
Beiträge: 621
Registriert: Mi Jan 23, 2008 4:19 pm
Wohnort: @Home

Re: BerliOS schließt

Beitragvon Lotus » Fr Nov 25, 2011 8:01 pm

Nochmal eine Rückmeldung. Ich habe es mit sixcoolers Verweis auf das Egit Tutorial geschafft, das Git Repository so einzubinden dass es wie aus dem SVN aussieht. Es lag wohl daran, dass der Git-Export wohl doch nicht in den Eclipse Workspace gehört. Werde ich gezwungener maßen noch einmal ansehen und dann im Wiki ergänzen, weil ich das erst am Notebook probiert habe, und lieber den Desktop nutze.

Zur künftigen Versionsnummer:
Ich habe mal wahllos was rausgegriffen um zu sehen wie andere das machen.
network-manager 0.8~a~git.20091013t193206.679d548-0ubuntu1
Das sieht ähnlich aus, wie PCA vorgeschlagen hat.
Lotus
 
Beiträge: 1699
Registriert: Mi Jun 27, 2007 3:33 pm
Wohnort: Hamburg

Re: BerliOS schließt

Beitragvon sixcooler » Fr Dez 02, 2011 2:48 am

Hallo,

werden die Archive der Releases eigentlich aktuell aus dem svn- oder schon aus dem git-Repo gespeist?
(wer baut die eigentlich :-))

Da ich ja versuche das git-Ding zu betreiben hab ich auch kein YaCy-svn mehr - ganz konsequent.
Wär ja aber doof wenn git-commits nicht bei den leuten ankommen.

cu, sixcooler.
sixcooler
 
Beiträge: 494
Registriert: Do Aug 14, 2008 5:22 pm

Re: BerliOS schließt

Beitragvon lulabad » Fr Dez 02, 2011 7:17 am

sixcooler hat geschrieben:Hallo,

werden die Archive der Releases eigentlich aktuell aus dem svn- oder schon aus dem git-Repo gespeist?
(wer baut die eigentlich :-))


Also meine werden immer noch aus dem svn gemacht. Der Grund ist, das bis zu meinem letzten Test noch keine rev Nummer generiert wurde und daher der Name so sche.... war.
Ich weiss allerdings nicht, ob das jetzt schon anders ist.
Sobald hier alle Probleme gelöst sind, steige ich aber sofort auf git um.
Mein Statistikpeer laufen jetzt schon mit den git sourcen.
lulabad
 
Beiträge: 709
Registriert: Mi Jun 27, 2007 11:40 am
Wohnort: Im Herzen Bayerns

Re: BerliOS schließt

Beitragvon sixcooler » Fr Dez 02, 2011 2:01 pm

Hallo,
lulabad hat geschrieben:... der Name so sche.... war.
Ich weiss allerdings nicht, ob das jetzt schon anders ist.

Temporär habe ich da ja nun etwas gedängelt um die svn-Revision aus dem Kommentar, der Merges aus dem svn zu nutzen.
Das funktioniert zwar, aber halt nur so lange die commits primär aus dem svn kommen.
Generell müssen braucht es hier eine andere Lösung, wie ich es hier ja auch schon angesprochen habe.

Eine Änderung wiederum ist ja nun auch um so heikler, wo nun so viele Peers unterwegs sind.

cu, sixcooler.
sixcooler
 
Beiträge: 494
Registriert: Do Aug 14, 2008 5:22 pm

Re: BerliOS schließt

Beitragvon Orbiter » Sa Dez 03, 2011 10:56 am

weil der Trubel um das 1.0er Release so groß war hab ich erst mal noch SVN benutzt um nicht aus dem Tritt zu geraten. Jetzt ist aber allmählich Zeit für eine Umstellung.
Ich hab mir frisch das git repository gezogen. Wie bentze ich nun das ant build um ein Release mit einer git-Nummer zu bekommen?
Orbiter
 
Beiträge: 5797
Registriert: Di Jun 26, 2007 10:58 pm
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: BerliOS schließt

Beitragvon Orbiter » Sa Dez 03, 2011 3:08 pm

Ich hab jetzt auch mal das git repository ausserhalb vom Eclipse workspace probiert und das läuft recht geschmeidig.

Damit die Einstiegshürde niedriger ist habe ich mal ein Anleitungsvideo gemacht: http://vimeo.com/33071088
Orbiter
 
Beiträge: 5797
Registriert: Di Jun 26, 2007 10:58 pm
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: BerliOS schließt

Beitragvon sixcooler » Sa Dez 03, 2011 5:00 pm

Hallo,

'die Git-Nummer' gibt es ja leider nicht - git hat halt seinen Hash.

Was ich da gebaut hab bildet etwa die Ausgabe von 'git describe' nach - ohne git,, dafür mit jgit.
Es werden also die commits seit dem letzten Tag gezählt.
Die Ausgabe wäre dann TAG - COMMITZAHL - HASH(gekürzt)
Da ich aber wenigstens aktuell noch die svn-Revisionen nutzen wollte liegt der Teil nun brach und ich fische die svn-Revision aus dem git-commit-Kommentar.

Um da mal auszuprobieren braucht man zu erst einen Tag im git-Repo - z.B. unser 1.0.
(wie bekommt man die eigentlich in das öffentliche Repo?)
Kommentiere im GitRevTask Zeile 60 aus (if (lastTag == null) lastTag = findRev(commit.getFullMessage())) und ändere Zeile 76 zu
theProject.setProperty(this.property, revision)

Leider läuft YaCy damit nicht, weil es als Revision eine Zahl erwartet.

Die Dringende Frage für die Umstellung ist also, wie wir die die neue Revionsnummer gestallten.

cu, sixcooler.
sixcooler
 
Beiträge: 494
Registriert: Do Aug 14, 2008 5:22 pm

Re: BerliOS schließt

Beitragvon Orbiter » So Dez 04, 2011 12:52 am

sixcooler hat geschrieben:Die Dringende Frage für die Umstellung ist also, wie wir die die neue Revionsnummer gestallten.

Ja ganau! oder: brauchen wir eine? Es wäre denkbar das wir nur noch Versionsnummern haben, diese aber großzügig hoch schrauben. So nach dem Motto: immer wenn ich was zum Download anbiete, geht der 1/100 Zähler um eins hoch. Und Versionsnummern wären dann nicht mehr Dezimalbrüche, sondern Punkt-getrennte Zahlenlisten, also sowas: 1.0.65 statt 1.065

Wir brauchen hier auf die Schnelle was neues das praktikabel ist und was von den alten Peers als Update-Version akzeptiert wird. Wir haben als Release-Filenamen ja nun bislang so was:
Code: Alles auswählen
yacy_v1.0_20111201_8128.tar.gz

Wenn wir nun die SVN ersetzen, dann muss es in das compare-schema passen:
Code: Alles auswählen
    public int compare(final yacyVersion v0, final yacyVersion v1) {
        return (Integer.valueOf(v0.getSvn())).compareTo(Integer.valueOf(v1.getSvn()));
    }

D.h. ein Release ist neuer, wenn die SVN-Nummer größer ist.

ein Blogger berichtet von folgendem Hack
Code: Alles auswählen
git rev-list HEAD | wc -l

so bekommt man entwas ähnliches wie eine revisionsnummer, das ist beim akuellen Stand dann 7871, merkwürdigerweise weniger als die SVN Nummer ist.
Wie auch immer, wäre es möglich das in ant zu berechnen?
Orbiter
 
Beiträge: 5797
Registriert: Di Jun 26, 2007 10:58 pm
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: BerliOS schließt

Beitragvon Huppi » So Dez 04, 2011 2:33 pm

Wegen Mailingliste:
Bei mir auf dem vServer war in der Einrichtungs-GUI schon MailMan vorgesehen, funktioniert recht gut.
Ich kann für YaCy eine Mailingliste schnell aufsetzen, allerdings unter den Domains FindenStattSuchen.info oder AKWA2day.de.
Huppi
 
Beiträge: 898
Registriert: Fr Jun 29, 2007 9:49 am
Wohnort: Kürten

Nächste

Zurück zu YaCy Coding & Architecture

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 1 Gast

cron