Paradigmenwechsel für YaCy Android App?

Forum for developers

Paradigmenwechsel für YaCy Android App?

Beitragvon Orbiter » Mo Nov 03, 2014 12:38 am

Das Thema 'YaCy App' für Android ist ja immer noch gegenwärtig:

https://twitter.com/jzacman/status/519861819994025984
siehe auch:
viewtopic.php?f=15&t=3226

Und Apps gab es ja auch schon von Marc:
viewtopic.php?p=29294#p29294 (30C3 Suche)
viewtopic.php?p=26528#p26528 (OSM POI Suche)

und Fabian:
viewtopic.php?p=29298#p29298 bzw. https://github.com/fkaup/search30c3 (30C3) Suche

Ich habe mal überlegt was so eine App machen könnte und denke an dieser Stelle wäre ein Paradigmenwechsel möglich: bei YaCy habe ich immer gesagt, wir machen keine Metasuche weil wir zeigen müssen dass wir Websuche ganz alleine auf die Beine stellen können. Eine YaCy App könnte hier 'neu starten' und unter einem anderen Namen als 'YaCy App' dann eher so etwas wie ein Nachrichtendienst sein, der nicht nur aus dem YaCy Netz sich mit Suchergebnissen versorgt, sondern abhängig von den angefragten Medien (Bilder, Audio, Video) eine Metasuche zu den 'Netocrats' hin (z.B. auch Soundcloud, twitter, Vimeo und auch :mrgreen: Youtube) machen.
Ich gehe von einem Nutzungszenario aus, den ich auch so benutzen wollen würde, und das wäre ein Nachrichtendienst, also die App sucht beim Aufruf nach Ergebnissen zu vorherigen Suchanfragen (muss aber nicht, wäre aber als default ok?) und zeigt dann in einer Übersicht: X neue Ergebnisse zu Suchanfrage Y.

Damit das ganze eine tiefe Integrierung in das YaCy Netz bekommt, pushen die Apps ihre neuen Ergebnisse die von ausserhalb des YaCy Netzes kommen wie Junior Peers in das freeworld P2P Netz, d.h. sie sind auch Peers im freeworld-Netz, aber eher so etwas wie Harvesting-Clients die das Netz immer frisch mit dem versorgt, was die Leute interessiert. Ein neuer App-Nutzer müsste keinen Peer installieren und gar nichts zum Thema Suchmaschinentechnik lernen, das geht dann automatisch.

Ich habe ja auch mal eine experimentelle App gemacht für einen Nachrichtenstrom für Fernsehprogramm-Tweets: http://tvtroll.anomic.de -- das könnte man ebenfalls als 'Laborexperiment' für so eine App betrachten. Wir hätten dann ja schon so was wie drei Basis-Apps, auf die man aufbauen kann.

Ich suche aber immer noch nach Helfern für so eine Android App, ich bin da nicht so gut drin, würde aber halt das Backend zum YaCy Netz darin einbauen. Jemand müsste sich um die GUI kümmern...

Wie seht ihr die Idee zu dem Paradigmenwechsel?
Orbiter
 
Beiträge: 5769
Registriert: Di Jun 26, 2007 10:58 pm
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Paradigmenwechsel für YaCy Android App

Beitragvon flegno » Mo Nov 03, 2014 7:51 am

Hallo,
Orbiter hat geschrieben:Ich habe mal überlegt was so eine App machen könnte und denke an dieser Stelle wäre ein Paradigmenwechsel möglich: bei YaCy habe ich immer gesagt, wir machen keine Metasuche weil wir zeigen müssen dass wir Websuche ganz alleine auf die Beine stellen können. Eine YaCy App könnte hier 'neu starten' und unter einem anderen Namen als 'YaCy App' dann eher so etwas wie ein Nachrichtendienst sein, der nicht nur aus dem YaCy Netz sich mit Suchergebnissen versorgt, sondern abhängig von den angefragten Medien (Bilder, Audio, Video) eine Metasuche zu den 'Netocrats' hin (z.B. auch Soundcloud, twitter, Vimeo und auch :mrgreen: Youtube) machen.
Ich gehe von einem Nutzungszenario aus, den ich auch so benutzen wollen würde, und das wäre ein Nachrichtendienst, also die App sucht beim Aufruf nach Ergebnissen zu vorherigen Suchanfragen (muss aber nicht, wäre aber als default ok?) und zeigt dann in einer Übersicht: X neue Ergebnisse zu Suchanfrage Y.
Bin der Meinung, dass es sinnvoll ist - insbesondere angesichts der knappen Entwickler-, Geld- aber auch sonstigen Ressourcen - sich in der 'YaCy App'-Startphase auf bestimmte Nutzergruppen zu konzentrieren und für diese Nutzergruppen ein zum Erfolg verdammtes 'YaCy App'-Konzept auf die Beine zu stellen. Eine Aussage, welche Nutzergruppen du gerade im Blick hast, wäre hilfreich.

Orbiter hat geschrieben:Damit das ganze eine tiefe Integrierung in das YaCy Netz bekommt, pushen die Apps ihre neuen Ergebnisse die von ausserhalb des YaCy Netzes kommen wie Junior Peers in das freeworld P2P Netz, d.h. sie sind auch Peers im freeworld-Netz, aber eher so etwas wie Harvesting-Clients die das Netz immer frisch mit dem versorgt, was die Leute interessiert.
[...]
Ich suche aber immer noch nach Helfern für so eine Android App, ich bin da nicht so gut drin, würde aber halt das Backend zum YaCy Netz darin einbauen. Jemand müsste sich um die GUI kümmern...
Grundsätzliche Bemerkung - ich bin der Meinung, dass die Attraktivität des YaCy-Ökosystems und damit der Erfolg von YaCy in der jetzigen Situation entscheidend davon abhängt, ob die Nutzer, auch YaCy-Anfänger - die Erfahrung machen, dass sie zeitsparend ohne zu großen Lernaufwand gute Suchergebnisse, gute Treffer erzielen. Wobei mir bewusst ist, dass "gute Treffer" kein geschützter Begriff ist. Ist diese Aussage richtig: die Suchengine hinter YaCy App die gleiche ist, wie hinter YaCy selbst? Unabhängig davon, ob die Antwort Ja oder Nein lautet, es besteht m.E. ein dringender Handlungsbedarf, um die Handhabung von erweiterten YaCy-Filtereinstellungen zu erleichtern, um die Qualität der Suchergebnisse zu verbessern. Mein Wunschszenario:
  • YaCy oder YaCy App installiert
  • einen passenden YaCy-Suchagenten wählen. Bspw. einen Suchagenten 'vorherige Suchanfrage' - s. dazu:
    Orbiter hat geschrieben:Ich gehe von einem Nutzungszenario aus, den ich auch so benutzen wollen würde, und das wäre ein Nachrichtendienst, also die App sucht beim Aufruf nach Ergebnissen zu vorherigen Suchanfragen
  • Suchanfrage durchführen
  • einwandfreie Suchergebnisse - bezogen auf die zum Zeitpunkt der Suchanfrage verfügbare Daten.
Ich rege an, die Aktivitäten in Richtung YaCy App so zu gestalten, dass die YaCy-Desktop-User, die YaCy bis jetzt treu geblieben sind, auch was von den YaCy App-Aktivitäten haben. Ich behaupte mal, dass die Entwicklung einer ausgereiften erfolgreichen YaCy App mit einem erheblichen Testaufwand verbunden ist. Und ich vermute, dass die YaCy App-Entwickler mit wesentlich weniger Aufwand die bestehende YaCy-User für YaCy App-Tests und die Erstellung von hilfreichen Fehlerberichten begeistern können, als aus dem Stand neue treue YaCy App-Tester zu gewinnen 8-).

Gruss, flegno
flegno
 
Beiträge: 232
Registriert: So Aug 17, 2014 4:23 pm

Re: Paradigmenwechsel für YaCy Android App

Beitragvon Orbiter » Mi Nov 12, 2014 11:07 am

flegno hat geschrieben:Eine Aussage, welche Nutzergruppen du gerade im Blick hast, wäre hilfreich.

Der Begriff 'Nutzergruppe' kommt bei meiner Ideensammlung oben nicht vor, das hört sich einschränkend an aber so ist es nicht gemeint. Ich schreibe 'Nutzungsszenario' und meine dabei halt 'Use Cases'. Szenarien sollen Detailfunktionen nennen, nicht Nutzer eingrenzen. Das o.g. Szenario war 'Nachrichtendienst', das ist aber nur eine Idee was ich gerne selber nutzen will, d.h. aber nicht dass sich die Gesamtfunktion so einer App darauf beschränken muss.

flegno hat geschrieben:Ist diese Aussage richtig: die Suchengine hinter YaCy App die gleiche ist, wie hinter YaCy selbst?

man kann diese Frage auf zwei Arten auslegen:
- ist dann da ein YaCy in der App: vielleicht, eher einen Suchindex den man in Android gut integrieren kann. Ich grübele gerade über ein Solr-in-Android mit YaCy Indexschema und per library hinzugelegte YaCy p2p API nach. Das würde bedeuten, YaCy kommt als library in die App rein, wird aber nur partiell genutzt um u.a. die p2p-Kommunikation zu erledigen
- ist dann YaCy im Backend der App: definitiv, entweder das freeworld Netz oder ein konfigurierbarer (eigener) peer.

flegno hat geschrieben:Und ich vermute, dass die YaCy App-Entwickler mit wesentlich weniger Aufwand die bestehende YaCy-User für YaCy App-Tests und die Erstellung von hilfreichen Fehlerberichten begeistern können, als aus dem Stand neue treue YaCy App-Tester zu gewinnen 8-).

hmm, die Idee ist eher sich eben nicht auf die bestehenden YaCy Betreiber einzuschränken sonder darüber hinaus neue Leute zu finden die einfach nur so eine App installieren um sie mal auszuprobieren, ohne irgendwas einzustellen oder konfigurieren zu müssen.
Orbiter
 
Beiträge: 5769
Registriert: Di Jun 26, 2007 10:58 pm
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: YaCy Nachrichtendienst auf dem Desktop und mobil

Beitragvon flegno » Do Nov 13, 2014 4:02 pm

Unabhängig ob als App oder auf dem Desktop - ich selbst wäre auch ein fleißiger Nutzer des von Orbiter angepeilten Nachrichtendienstes. Das YaCy-Abo-Bild ist mein Versuch aus der Anwendersicht das Nachrichtendienst-Nutzungszenario darzustellen. Damit die Kräfte gebündelt werden und das YaCy-Projekt hier von Synergien profitieren kann, rege ich an, dass bei der Konzeption und Umsetzung des Nachrichtendienstes für die entsprechende Schnittstellen in wiederverwandbaren Modulen gesorgt wird, um den YaCy-Nachrichtendienst plattformübergreifend - Desktop, Tablet oder andere mobile Geräte - und dauerhaft zu etablieren. Ich bilde mir ein, dass das YaCy-Projekt bessere Chancen hat, beim Nachrichtendienst-Vorhaben Mitwirkende zu gewinnen und voran zu kommen, wenn die Aufgaben in diesem Vorhaben ähnlich der Anfrage Aufwandsschätzung für die Teilleistungen beim Aufbau des Expertennetzwerks im YaCy-Ökosystem in Teilprojekten, Teilleistungen konkretisiert werden.

Gruss, flegno
flegno
 
Beiträge: 232
Registriert: So Aug 17, 2014 4:23 pm

Re: Paradigmenwechsel für YaCy Android App?

Beitragvon Orbiter » Do Nov 13, 2014 4:58 pm

'Nachrichtendienst' ist ja für YaCy gar kein Neuland, siehe https://www.youtube.com/watch?v=hGwjllU ... 2VXskej79Q .. und eine API gibts auch, das ist die Opensearch-Schnittstelle. Insofern sind diese Ideen von dir bzgl. Wunsch nach API schon verwirklicht.
Orbiter
 
Beiträge: 5769
Registriert: Di Jun 26, 2007 10:58 pm
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Paradigmenwechsel für YaCy Android App?

Beitragvon flegno » Fr Nov 14, 2014 12:47 pm

Hallo,
Orbiter hat geschrieben:'Nachrichtendienst' ist ja für YaCy gar kein Neuland, siehe www.youtube.com/ und eine API gibts auch, das ist die Opensearch-Schnittstelle. Insofern sind diese Ideen von dir bzgl. Wunsch nach API schon verwirklicht.

Ich habe mir das Lernvideo #6 angeschaut. Ich habe es so verstanden, dass dort eine Funktionalität beschrieben ist, wie ich:
  1. bestimmte mit einer URL definierbare Quellen, bspw. RSS-Feeds für meinen persönlichen Index anzapfen
  2. mich manuell über eine YaCy-Suchmaske über evtl. vorhandene neue Suchtreffer informieren kann.
Den Mehrwert des YaCy-Abo-Nutzungszenarios (das meines Wissens noch nicht realisiert ist) machen für mich persönlich zwei Eigenschaften aus:
  1. ich zapfe nicht einzelne per URL definierbare Quellen, sondern ein ganzes Netzwerk, bspw. FreeWorld an.
  2. ich werde über die neue Treffer für meine Suchanfrage in Echtzeit (betont mit dem Wecker-Symbol in der YaCy-Abo, #c1882-Beschreibung) über ein von mir einstellbares Kanal - per EMail, SMS oder PopUp-Fenster - informiert. Google bietet seit Jahren derartige Benachrichtigung per EMail.
Ich habe die YaCy-Abo, #c1882-Definiton ergänzt. Unter Schnittstelle im YaCy-Abo-Kontext meinte ich eine Schnittstelle, die für eine live-Interaktion zwischen einer Suchanfrage bspw. "Weihnachtsmann Musterstadt" des Peers XY und einem Crawl-Lauf auf einem anderen Peer YX im YaCy-Netzwerk sorgt.

Gruss, flegno
flegno
 
Beiträge: 232
Registriert: So Aug 17, 2014 4:23 pm

Re: Paradigmenwechsel für YaCy Android App?

Beitragvon Orbiter » Do Dez 11, 2014 9:54 am

eine email-Benachrichtigung wäre ein lustige Sache, würde aber bedingen dass der informierende Peer sowohl deine email-Adresse als auch einen Mail Server inklusive Login-Daten kennt. Wenn beides deine eigenen Account sind, ist das wahrscheinlich kein Problem, denke ich. Emails per Java zu versenden sollte auch nicht so schwierig sein. Ich habe aber ein bisschen Bauchschmerzen bei dem Gedanken dass YaCy da zu einem SpamBot-Tool missbraucht wird...
Orbiter
 
Beiträge: 5769
Registriert: Di Jun 26, 2007 10:58 pm
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Paradigmenwechsel für YaCy Android App?

Beitragvon Erik_S » Sa Dez 13, 2014 1:44 pm

Hallo,

Orbiter hat geschrieben:würde aber bedingen dass der informierende Peer sowohl deine email-Adresse als auch einen Mail Server inklusive Login-Daten kennt
Ja, aber das ist nur eine Hälfte des Problems, ebenso wichtig ist das der sendende YaCy-Peer eine gültige Absender-eMail-Adresse benutzt und das sich die aktuelle IP-Adresse dieses Peers als gültigen eMail-Ausgangs-Server für die Absender-Domain (was rechts vom @ ist) validieren lässt. Die eMail-Eingangs-Server der meisten großen Provider akzeptieren eMails nur von IP-Adressen die sich eindeutig der sendenden Domain zuordnen lassen (primär als Maßnahme zur Spam-Bekämpfung, wenn eMails von irgendwelchen IP-Adressen kommen sind das meistens SpamBots/Trojaner/... auf privaten PCs).

Aus meiner Sicht ist das ordentlich lösbar, ich habe da verschiedene Ideen/Szenarien im Kopf. Wenn das Feature "eMail-Benachrichtigung" wirklich gewünscht ist möchte ich dafür meine Mithilfe anbieten.

Orbiter hat geschrieben:Ich habe aber ein bisschen Bauchschmerzen bei dem Gedanken dass YaCy da zu einem SpamBot-Tool missbraucht wird...
Ich denke das sich dieses Risiko ziemlich klein halten lässt.

Grüße
Erik
Erik_S
 
Beiträge: 185
Registriert: Sa Aug 30, 2014 11:13 am


Zurück zu YaCy Coding & Architecture

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron