Mehr Informationen, Player und Download bei der Mediensuche

Ideen und Vorschläge sind willkommen.

Mehr Informationen, Player und Download bei der Mediensuche

Beitragvon Michitux » Sa Aug 11, 2007 11:44 pm

Hi!

Ich hab jetzt das neue Interface für die Mediensuche implementiert, das sieht jetzt im Prinzip aus wie die Textsuche und nutzt den selben Fortschrittsbalken wie die Bildersuche und die Ladereihenfolge ist jetzt auch wie bei der Bildersuche, d.h. das das als erstes verfügbar ist, wird zuerst angezeigt. Allerdings werden da jetzt natürlich immer noch nur Titel und URL angezeigt. Wäre es eventuell noch möglich, mehr Informationen zu extrahieren, z.B. Dateigröße oder ein Snippet das den Kontext der URL anzeigt? Ein kurzes "anpingen" der URL wäre auch nett, dann könnte man ja eventuell die Dateigröße und vielleicht noch den mimeType (manchmal werden da nämlich auch HTML-Seiten angezeigt) und ob die Datei überhaupt noch verfügbar ist herausbekommen. Dann wüsste man einfach mehr, auf was man sich einstellen kann.

Etwas anderes, was aber das obige als Voraussetzung hat: Könnte man vielleicht einen kleinen Flashplayer einbetten, der sämtliche MP3s/OGGs als Playlist enthält (dafür müsste man halt wie oben beschrieben, den mimeType wissen)? Oder sogar irgendwie ne dynamische Playlist zum "Zusammenklicken", also z.B. mit Checkboxen? Was haltet ihr hiervon?

Orbiter, du sagtest auch mal was, du wolltest da noch eine Download-Funktion anbieten, die alle ausgewählten Dateien herunterlädt, wie sieht es damit aus?

Viele Grüße
Michael
Michitux
 
Beiträge: 17
Registriert: Do Jun 28, 2007 4:36 pm
Wohnort: Vaihingen

Re: Mehr Informationen, Player und Download bei der Mediensuche

Beitragvon Orbiter » So Aug 12, 2007 9:37 am

ja sehr gut, sieht gut aus so. Bei der mp3-Suche bin ich nicht sicher ob alles richtig funktioniert, da hab ich sonst immer sehr viele Ergebnisse gehabt, und nun auf einmal fast gar keine. Kannst du da nochmal gucken ob was verloren geht?

Ich hatte bei der Mediensuche sowas wie eine Tabelle darstellen wollen, weil es mir darum ging sehr viele Ergebnisse überschaubar zu machen. Jetzt muss man mal sehen wie das ist wenn es auch viele Ergebnisse anzeigt.

Deine Ideen bzgl. Player und so ist ganz gut, wir müssen hier auch mit meiner Idee einen Massen-Download anzubieten nochmal nachdenken wie sich das alles in ein Konzept packen läßt. Die Download-Idee wäre so gewesen: eine Checkbox vor jedes Ergebnis, unten ein Button hin wo draufsteht 'download' und dann wäre alles in einem speziellen Download-Ordner innerhalb von DATA gelandet. Also beispielsweise DATA/DOWNLOADS/audio oder so.

In diesem Konzept muss man nochmal gucken was passiert wenn ich das Snippet-Laden in den Java-Teil verschiebe, bin da ja momentan für die Textsuche dran. (nochmal zur Erklärung warum: um den 'nochmal suchen'-Knopf einzusparen. in dem Kontext kann man auch schon snippets laden, und die Text-Suchseite kommt prinzipiell ohne JavaScript aus) Wenn das auch für die Mediensuche komme müsste man da den Ladebalken nochmal neu anpassen.

Mehr Infos einbauen (Dateigröße oder ein Snippet das den Kontext der URL anzeigt): Kontext der URL ist kein Problem, Dateigröße schon eher. Wenn der Link aus einer index-Datei kommt (Direktorylisting) könnte man das rausparsen, ein entsprechend angepasster Parser fehlt noch. Ansonsten anpingen (HEAD request): das macht viel Traffic, muss mal schauen ob das praktikabel ist. Vielleicht will das ja auch nicht jeder.
Orbiter
 
Beiträge: 5792
Registriert: Di Jun 26, 2007 10:58 pm
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Mehr Informationen, Player und Download bei der Mediensuche

Beitragvon Michitux » So Aug 12, 2007 8:30 pm

Hi!

Orbiter hat geschrieben:ja sehr gut, sieht gut aus so. Bei der mp3-Suche bin ich nicht sicher ob alles richtig funktioniert, da hab ich sonst immer sehr viele Ergebnisse gehabt, und nun auf einmal fast gar keine. Kannst du da nochmal gucken ob was verloren geht?


Hm, ja, das kann fast sein. Ich habe gerade herausgefunden, dass es da Probleme mit dem Escaping gibt, die URLs enthalten zum Teil HTML entities, die nicht aufgelöst werden, da ich die URLs direkt in den JS-Code einbinde. Also konkret war in einer URL, die ich gefunden habe, ein ~ enoced, da kam dann ein Error 404 und auf der tatsächlichen URL war aber eine MP3-Datei verlinkt. Ist das korrekt? Wie wäre es, da URL encoding zu verwenden? Oder wo wird das gemacht?

Orbiter hat geschrieben:Ich hatte bei der Mediensuche sowas wie eine Tabelle darstellen wollen, weil es mir darum ging sehr viele Ergebnisse überschaubar zu machen. Jetzt muss man mal sehen wie das ist wenn es auch viele Ergebnisse anzeigt.


Hm, ich hätte da noch eine Alternative zu bieten, und zwar dass man die URLs wenn noch Platz ist direkt hinter den Title macht, zumindest solange da noch nichts anderes ist... Dazu wäre dann halt noch dieser CSS-Code nötig und das <div id="results"> sollte noch ne class media bekommen:

Code: Alles auswählen
#results.media div {
    clear:left;
}

#results.media div * {
    float:left;
}

p.info {
    clear:left;
}


Wäre eventuell eine Überlegung wert, aber man muss halt auch sehen, wie das dann wird, wenn da z.B. noch ein Snippet steht.

Orbiter hat geschrieben:Deine Ideen bzgl. Player und so ist ganz gut, wir müssen hier auch mit meiner Idee einen Massen-Download anzubieten nochmal nachdenken wie sich das alles in ein Konzept packen läßt. Die Download-Idee wäre so gewesen: eine Checkbox vor jedes Ergebnis, unten ein Button hin wo draufsteht 'download' und dann wäre alles in einem speziellen Download-Ordner innerhalb von DATA gelandet. Also beispielsweise DATA/DOWNLOADS/audio oder so.


Die Frage ist halt: was kann man alles in den Player reinpacken? Weil nicht alles, was ein .mp3 hinten hat, ist MP3 und es kann auch URLs ohne .mp3 geben, die MP3 sind. Und wenn das mit dem Request schwierig ist, dann weiß ich auch nicht, was man da machen kann (wobei das ja eigentlich sogar weniger wäre als bei der Bildersuche, wo ja im Endeffekt die gesamten Bilder geladen werden).

Ansonsten dachte ich halt da einfach so Checkboxen für Download und für Abspielen hinzumachen... Hm, eventuell kann man ja auch so einen Player ganz elegant für jede URL integrieren, also dass bei jeder URL ein Play-Button ist, oben dann noch ein play-all Button, der einfach alle nacheinander abspielt, mal schauen. Man könnte sich auch mal so andere Seiten anschauen, z.B. http://cchits.ning.com. Also so einen zentralen Player und dann bei jedem Stück noch ein Button "Play" oder "Pause" finde ich eigentlich nicht schlecht, allerdings hätte ich das gerne etwas mehr gekoppelt, aber ich weiß leider auch nicht, ob das möglich ist. Also mit gekoppelt meine ich, dass alles im zentralen Player wiedergegeben wird und bei jedem Stück der Status des Stücks angezeigt wird und man Play oder Pause drücken kann. Ich denke ich schau mich gerade mal um, was es da so an freien Player-Lösungen gibt. Hm, das was cchits verwendet, ist http://musicplayer.sourceforge.net/, das steht unter der BSD License, die von mir gewünschte integration oder eine dynamisch in der Seite generierte Playlist scheinen damit aber kaum möglich zu sein. Ein weiteres Problem ist übrigens, dass das Ding eine Playlist als Parameter haben will, also eine URL zu einer Playlist. Wie könnte man sowas lösen? Also dass da wirklich die selben Tracks drin sind wie im Suchfenster angezeigt werden.

Eine weitere Idee wäre hier übrigens, eine Playlist mit allen (bzw. sogar nur mit den ausgwählten?) Ergebnissen anzubieten, so dass man diese in einem externen Player wiedergeben kann.

Orbiter hat geschrieben:In diesem Konzept muss man nochmal gucken was passiert wenn ich das Snippet-Laden in den Java-Teil verschiebe, bin da ja momentan für die Textsuche dran. (nochmal zur Erklärung warum: um den 'nochmal suchen'-Knopf einzusparen. in dem Kontext kann man auch schon snippets laden, und die Text-Suchseite kommt prinzipiell ohne JavaScript aus) Wenn das auch für die Mediensuche komme müsste man da den Ladebalken nochmal neu anpassen.


Naja, wenn das in einem Stück geladen wird, kann man natürlich den Ladebalken weglassen, also denke ich zumindest, der ist ja eigentlich nur, um zu zeigen, wann die Seite jetzt fertig geladen ist. Dachtest du dann eigentlich nur noch die Variante ohne JS anzubieten oder soll das nur eine Option für non-js-Browser sein (sorry falls das schon irgendwo steht, ich lese hier nicht alles mit)?

Orbiter hat geschrieben:Mehr Infos einbauen (Dateigröße oder ein Snippet das den Kontext der URL anzeigt): Kontext der URL ist kein Problem, Dateigröße schon eher. Wenn der Link aus einer index-Datei kommt (Direktorylisting) könnte man das rausparsen, ein entsprechend angepasster Parser fehlt noch. Ansonsten anpingen (HEAD request): das macht viel Traffic, muss mal schauen ob das praktikabel ist. Vielleicht will das ja auch nicht jeder.


Könnte man ja als Option machen, aber siehe auch oben, ich weiß nicht wirklich, wie das sonst mit dem Player zuverlässig funktioniert, dass der nicht plötzlich mit einem Error 404 oder einer HTML-Datei konfrontiert ist bzw. der Benutzer dann verwundert ist. Wobei das vermutlich auch eine Zeitfrage ist, also gerade wenn das alles ohne JS laufen soll.

Viele Grüße
Michael
Michitux
 
Beiträge: 17
Registriert: Do Jun 28, 2007 4:36 pm
Wohnort: Vaihingen

Re: Mehr Informationen, Player und Download bei der Mediensuche

Beitragvon Mario » Di Aug 14, 2007 4:47 pm

... also eine URL zu einer Playlist. Wie könnte man sowas lösen?

Ich denke das einfachste wäre, die generierte Playlist unterhalb des HTDOCS Ordners lokal zu speichern.

Beispiel: HTDOCS/www/MEDIASEARCH/AUDIO/playlist.m3u

Dann wäre die Liste von innerhalb des Browsers per localhost/www/MEDIASEARCH/AUDIO/playlist.m3u zu erreichen. Selbst über die externe URL Adresse ( .yacy bzw. direkt ) wäre das abrufbar ... Mit dem Vorschlag liese sich ähnliches auch für gefundene BILDER (Generierung einer Slideshow?) und VIDEOS (Playlist) umsetzen. :)

Noch ein Gedanke dazu:
- den Namen der Playlist könnte man editierbar machen
- eine Playlist sollte in verschiedenen Formaten abgelegt werden, was auch immer es gibt, auf jeden Fall nicht nur Winamp (.m3u) ;); das ganze vielleicht vom Nutzer wählbar, weil er ja weiß, was er für Software verwendet.

Grüße
Mario
Mario
 
Beiträge: 99
Registriert: Mi Jun 27, 2007 1:44 pm

Re: Mehr Informationen, Player und Download bei der Mediensuche

Beitragvon Michitux » Do Aug 16, 2007 9:58 pm

Hi!

Mario hat geschrieben:
... also eine URL zu einer Playlist. Wie könnte man sowas lösen?

Ich denke das einfachste wäre, die generierte Playlist unterhalb des HTDOCS Ordners lokal zu speichern.

Beispiel: HTDOCS/www/MEDIASEARCH/AUDIO/playlist.m3u


Das mag für einzelne Benutzer sinnvoll erscheinen, da jedoch i.d.R. auch die Mediensuche öffentlich erreichbar ist, scheint mir dies wenig sinnvoll. Ich dachte das ganze so einfach wie möglich zu machen, ähnlich wie RSS etc.. Da allerdings der Benutzer wohl doch eher die gleichen Audio-Dateien haben möchte, müssten wir da wohl tatsächlich die Dateien in HTDOCS erzeugen, vermutlich mit zufälligem Dateinamen. Dann hätten wir allerdings ein ziemliches Problem, die Dateien auch wieder zu löschen etc. Also die Frage wäre dann wohl doch, ob man das nicht nur einfach wie RSS machen sollte und dann halt u.U. keine Konsistenz zwischen HTML und Playlist besteht.

Also so wie ich das im Moment wegen Medienplayer sehe, müssen wir vermutlich auf einen zentralen Player verzichten und einfach bei jedem Suchergebnis einen Player einbinden. Also so als Art "Vorschau" wie bei den Bildern die Vorschaudateien.

Ach ja, wenn du (Orbiter) das mit dem Inline-Snippet-Rendering hinbekommst, fände ich es auch schön, die Dateien im Feed dann als Podcast zu haben, selbiges könnte man auch bei den Video-Dateien und bei den Applikationen machen. Den Podcast könnte man dann auch genauso wie die Playlist in einem externen Player nutzen, der das unterstützt.

Mario hat geschrieben:Mit dem Vorschlag liese sich ähnliches auch für gefundene BILDER (Generierung einer Slideshow?) und VIDEOS (Playlist) umsetzen. :)


Also was du bei einer Slideshow dir vorstellst (ein Slideshow-Video zu generieren gehört imho nicht zum Funktionsumfang einer Suchmaschine), weiß ich echt nicht, da hätte ich aber eine andere Idee, nämlich LightBox2 oder ein ähnliches Script einzubinden. Das wäre zumindest theoretisch ziemlich problemlos möglich, da dieses bis auf ein einfaches rel-Attribut bei den Bildern keinerlei extra Markup mehr bräuchte. Ein Problem ist aber vermutlich leider, dass wir hierfür script.aculo.us einbinden müssten (denn darauf basiert LightBox2) und ich nicht weiß, in wie weit sich dieses mit unseren eigenen Ajax-Methoden verträgt.

Bei Video kann ich dir schon ein wenig eher zustimmen, da könnte man das im Prinzip ähnlich wie bei Audio machen, aber siehe auch meine Überlegungen oben zur Umsetzung.

Mario hat geschrieben:Noch ein Gedanke dazu:
- den Namen der Playlist könnte man editierbar machen

Ich denke nein, siehe auch oben.

Mario hat geschrieben:- eine Playlist sollte in verschiedenen Formaten abgelegt werden, was auch immer es gibt, auf jeden Fall nicht nur Winamp (.m3u) ;); das ganze vielleicht vom Nutzer wählbar, weil er ja weiß, was er für Software verwendet.


Ich kenne keinen Player, der Playlists lesen kann und der Playlists im .m3u-Format nicht lesen kann. Da andere Seiten auch nichts anderes anbieten, weiß ich nicht, ob das nötig ist. Das einzige was mir gerade noch kommt, ist iTunes, wie sieht das da aus? Hier gibt es einen Überblick über verschiedene Playlist-Formate: http://gonze.com/playlists/playlist-format-survey.html. Man sollte eventuell mal die gängigen Player anschauen, ob es da wirklich welche gibt, die nicht mit m3u klarkommen.

Also mir geht es nicht darum, YaCy jetzt hier zu einer Medienverwaltung zu machen. Das ganze hat alles lediglich zum Ziel, die Suchergebnisse in anderen Formaten anzubieten, um es dem Benutzer zu erleichtern, sie anzuschauen. Also ich möchte keine Zusatzfunktionalität an der Basis sondern lediglich andere Aufbereitungen der Ergebnisse, damit sie besser nutzbar sind.

Viele Grüße
Michael
Michitux
 
Beiträge: 17
Registriert: Do Jun 28, 2007 4:36 pm
Wohnort: Vaihingen


Zurück zu Wunschliste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron